Dienstag, 12. Juni 2018

Magierturm-Herausforderungen

Sturz der Teufelstotems
Windläufer-Mönch
Zerstörungs-Hexenmeister
Tierherrschafts-Jäger 
Disziplin-Priester

Ein unmöglicher Feind (Wichtelmutter)
Wildheits-Druide 
Gesetzlosigkeit-Schurke
Unheilig-Todesritter
Furor-Krieger
Feuer-Magier
Elementar-Schamanen 

Zorn der Gottkönigin (Sigryn)
Arkan-Magier
Vergeltungs-Paladin
Verstärker-Schamane 
Dämonologie-Hexenmeister
Meuchel-Schurke

Ein Auge zudrücken (Xylem)
Überlebens-Jäger
Verwüstungs-Dämonenjäger
Frost-Todesritter
Waffen-Krieger
Täuschungs-Schurken

Zwillinge bezwingen
Schatten-Priester
Gleichgewichts-Druide
Frost-Magier
Treffsicherheits-Jäger
Gebrechen-Hexenmeister

Rückkehr des Hochlords (Tank)
Blut-Todesritter
Rachsucht-Dämonenjäger 
Wächter-Druide 
Braumeister-Mönch
Schutz-Paladin
Schutz-Krieger

Das Ende der erwachten Bedrohung (Heiler)
Heilig-Priester
Heilig-Paladin
Nebelwirker-Mönch
Wiederherstellungs-Druide
Wiederherstellungs-Schamane 

Mittwoch, 6. Juni 2018

Haustierglücksbringer

Mit BfA werden die alten Haustierglücksbringer entwertet. Sie heißen zukünftig Glänzende Haustierglücksbringer und man bekommt keine immer nützlichen Gegenstände mehr dafür (Aufwertungsteine). Die alten Haustiere und Spielzeuge etc. gibt es weiterhin.

Die neue Währung heißt Polierte Haustierglücksbringer und für sie kann man dann wieder die Aufwertungsteine kaufen. Und sicherlich auch neue andere Gegenstände. Der Ultimative Kampfübungsstein steigt allerdings im Preis von 45 auf 60 Glücksbringer.

Wer, wie ich, zum aktuellen Zeitpuinkt ein paar tausend Haustierglücksbringer gesammelt hat, sollte also vor dem Pre-Patch von Battle of Azeroth noch einkaufen gehen.

Von folgenden drei Steinen sollte man sich entsprechend Vorräte anlegen:

Ultimativer Kampfübungsstein (45 Haustierglücksbringer)
Makelloser Kampfübungsstein (3 Haustierglücksbringer)
Gekennzeichneter makeloder Kampfstein (15 Haustierglücksbringer)

und evtl. auch noch ein paar
25 Kampfhaustierbandagen (5 Haustierglücksbringer)

Kauft die Items mit einem Char, der genug freien Taschenplatz hat, einige Sachen sind nicht accountgebunden.

Am Rande des Wahnsinns

Dieser Erfolg reizt mich ja schon, mich stört nur, dass ich die Goblin Fraktionen bereits auf ehrfürchtig habe, das müsste ich mir komplett wieder kaputt machen. Da hält sich meine Lust in Grenzen.

Blutsegelbukaniere: wohlwollend
Dampfdruckkartell (Beutebucht, Ewige Warte, Gadgetzan, Ratschet): ehrfürchtig
Dunkelmondjahrmarkt: ehrfürchtig
Rabenholdt: ehrfürchtig

/script AddTrackedAchievement(2336)

/run AddTrackedAchievement(2336)
/run RemoveTrackedAchievement(2336)

Rabenholdt:
Taschendiebstahl eines Schurken - Schwere Plunderkisten (Stufe 52 bis 65) Farmspot: Brennende Steppe, Felder der Ehre (34, 36)
Abgabe bei Winstone Wolf im Vorgebirge des Hügellandes (71,45)

Dunkelmondjahrmarkt:
Relativ einfach, einfach immer wieder die Quests auf dem Jahrmarkt machen.

Blutsegelbukaniere:
Wachen in Beutebucht töten

Dampfdruckkartell:
Leinen-, Seiden-, Runen- und Magiestoff zur Abgabe gegen Ruf bis neutral. Piraten töten. Es gibt einen Spot, an dem man Piraten töten kann, ohne dass man Ruf bei den Blutsegelbukanieren verliert (ich glaub, in Tanaris).

Ansonsten gibt es viele Tipps hier.

Donnerstag, 24. Mai 2018

Blutschlange von Nazjatar

TODO für BfA:

http://www.vanion.eu/news/battle-for-azeroth-geheimnis-bereits-geluftet-so-bekommt-man-die-blutschlange-von-nazjatar-18415

Schade, dass das Rätsel schon in der Beta gelöst wurde. Sowas sollte man nicht so früh freischalten....

Montag, 21. Mai 2018

M+ Erfahrungen

Ich wähle den Tag Trottellotto, obwohl es genau das Gegenteil war.

Mein Dämonenjäger soll unbedingt noch die Magierturm-Herausfordung als DD schaffen, weil die Gleven einfach toll aussehen. Dafür wollte ich jetzt ein bisschen Gear und Legendarys farmen, denn bisher habe ich ihn nur sporadisch als Tank gespielt. Am heutigen Pfingstmontag hatte ich dann Zeit und beschloss, eine M+ mit ihm zu gehen. Da ich selber keinen Key mehr hatte und mit einem Itemlevel von knapp 930 aktuell auch nicht wirklich gut gegeart bin, beschloss ich einfach, eine M+2 zu gehen. Hauptsache, es gibt überhaupt eine Kiste.

Kurz geschaut und eine Dreiergruppe bestehend aus zwei DDs (Katze, Hexer) und einem Heiler (Diszi) gefunden, die Auge +2 anboten und die mich tatsächlich quasi sofort nahmen. Es waren drei Deutsche, die zusammen gehörten, so dass ich sie gleich vorwarnen konnte, dass der Tank hier ein bisschen "eingestaubt" ist. Das wären sie alle drei auch, sagten sie, sie würden erst seit drei Wochen wieder spielen. Ok, passt.

Als der fünte Spieler gefunden war, ging es auch sofort los. Ok, Auge +2 ist auch mit dem verstaubtesten Gammeltwink piece of cake, wenn man es +15 und mehr gewohnt ist. Keine Affixe, Massenpulls, alles kein Thema. Meine verstaubten Wiedereinsteiger machten auch ziemlich gut Schaden, ich war sehr zufrieden und so schafften wir die Ini auch mit +3.

Im Anschluss wurde ich angewispert, ob ich nochmal mit möchte. Sie hätten weitere +2er oder Seelenschlund +5. Ich bat um den 5er und wir suchten wieder einen DD. Die ganze Ini war wenig erwähnenswert und im Anschluss hatten wir einen 8er Stein für die Rabenwehr.

Als ich nur damit weitermachen wollten, wurden meine drei Jungs etwas unruhig, sie waren sich nicht sicher, ob ihr Gear dafür auch reicht. Ich machte mir da eher wenig Sorgen, die drei hatten sich bisher als fähig erwiesen. Ab und an kannten sie die eine oder andere Mechanik nicht, weil sie auf HC irrelevant ist - aber grundsätzlich konnten sie aus der Scheiße gehen, kicken und ähnliches.

Also suchten wir wieder einen Random, diesmal war es ein englischsprachiger Jäger.

Die Spinnen nach dem ersten Boss waren dann die erste Katastrophe, mit dem Affix Platzend sind sie auch aber wirklich eklig - obwohl ich schon versucht hatte, möglichst wenig zu pullen. Ich hatte schon etwas Angst, dass unser (ziemlich guter Jäger) die Gruppe verlässt, aber er blieb treu dabei.

Nach dem zweiten Boss hatte dann der Diszi einen DC. Und kam nicht wieder. Die anderen sagten, er hätte Internetprobleme und es scheint nix mehr zu werden. Ich wollte schon die Gruppe verlassen, als der Jäger sagte, dass wir es doch einfach zu viert versuchen sollen. Ohne Heiler. Hm, ok.

Wir waren in dem Rundgang nach der ersten Treppe mit den rollenden Steinen. Ich pullte halt sehr vorsichtig zuerst die Pat, dann so wenig wie möglich. Immer zwischendurch schön Pause gemacht und wieder gereggt. Es ging eigentlich recht gut. Als wir an der nächsten Rollende-Steine-Treppe ankam, vermeldete der Hexer, dass der Diszi nun den Router neu starten würde. Und siehe da, als wir endlich am oberen Ende der Treppe ankamen (auch eine Art Aufzugsboss ;-)), war auch der Diszi wieder online. Ich hatte auch meine Zweifel gehabt, dass wir die Fledermäuse ohne Heiler geschafft hätten.

Wir haben die Ini um ein paar Sekunden sogar noch in time geschafft. :-)

Bemerkenswert daran fand ich, dass der einzige in der Gruppe, der nun wirklich Random war, die größte Ausdauer besessen hat und eben nicht einfach gegangen ist. Also das genaue Gegenteil von einem Trottellotto. Ein echter Hauptgewinn. :-)

Samstag, 19. Mai 2018

Zügel des feurigen Schlachtrosses

Ich glaub es ja nicht. Nach all den Jahren habe ich doch tatsächlich endlich das Reittier von Attumen aus dem alten Karazan bekommen. Ich hatte heute gedacht, ach komm, logg mal durch und farme mal wieder Mittnacht, und beim achten Char, dem Dämonenjäger, war es tatsächlich soweit, die Zügel droppten. *freu*



Feuriges Schlachtross

Donnerstag, 17. Mai 2018

Mighty Caravan Brutosaur

In der Beta für Battle for Azeroth ist ein Dinosaurier-Reitter aufgetaucht, welches einen Auktionator spazieren trägt und das fünf Millionen Gold kostet. Und natürlich meckern sofort die Ersten im Forum, dass das doch viel zu teuer ist.

Es ist natürlich ein Gold-Sink-Mount. Aber ist der Preis übertrieben?

Aus dem Bauch heraus sage ich schon mal nein. Es ist das erste mal, dass ich fast die dreifache Menge an Gold bereits im Addon vorher besitze und daher jetzt schon sagen kann, sobald das Reittier rauskommt, werde ich es auch kaufen.

Aber betrachten wir mal die Vergangenheit.

Vanilla
BC: Tundramammut des Reisenden - 20.000 Gold
WotLK
Cata
MoP: Großes Expeditionsyak - 120.000 Gold (Mammut*6)
WoD
Legion: Blutfangwitwe - 2.000.000 Gold (Yak*16,7)
BfA: Saurier - 5.000.000 Gold (Spinne*2,5)

Vom Faktor her war der Sprung vom Yak zur Spinne wesentlich heftiger, vor allem, wenn man sich überlegt, dass die Spinne nix weiter kann. Sie ist nur einmalig in der Optik, hat aber kein zusätzliches Feature. Aber auf der anderen Seite vermute ich, dass weil die Spinne nix konnte, sich auch weniger darüber aufgeregt haben, weil es relativ egal war, ob man eines halt oder nicht. Ein Aktionator in der Hosentasche ist schon ein anderes Kaliber. Wobei, ohne Briefkasten in der Nähe nutzt der auch nicht so richtig viel - mal eben im Raid schnell neue Flasks kaufen ist dann nicht. Hoffen wir also, dass Blizzard wie in WoD schon wieder tragbare Briefkästen auf den Markt wirft.

Und nochmal zurück zu den alten Mounts. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich das Tundramammut bekam. Meine Schwester hatte, ohne dass ich etwas davon ahnte, drei Monate lang gefarmt, um mir das Mount zum Geburtstag zu schenken. Dann hatte sie aber nur 11.000 Gold zusammen bekommen und war totunglücklich, weil es nicht reichte. Es reichte aber doch, da ich selber 5000 Gold besaß und da ich ehrfürchtig bei den Kirin'tor war, auch nur 16.000 Gold bezahlen musste. Und ich war so glücklich. Das ist ein Geschenk, an das ich mich bis heute erinnere und das ich wirklich zu schätzen weiß, weil mir die Arbeit klar ist, die dahinter steckte.

Das Yak in Pandaria war wesentlich einfacher zu kaufen. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, was aber auch bedeutet, dass die Farmerei nicht weiter schwierig war.

Die Spinne hätte ich mir sofort kaufen können, aber da sie nichts konnte, habe ich gewartet, bis ich die zwei Millionen wirklich über hatte, also bis ich eine deutlich höhere Summe dumm rum liegen hatte. Das war gut ein Jahr nach Addonstart der Fall.

Jetzt habe ich das Gold schon vor Beginn des neuen Addons über. Und erfahrungsgemäß wird man im nächsten Addon wieder noch leichter an Gold kommen als jetzt schon.

Also nein, ich denke nicht, dass der Preis übertrieben ist.