Freitag, 9. Dezember 2016

Dies und das

Irgendwie fühlt sich Legion jetzt schon so an, wie andere Addons erst im letzten Raidtear. Und ich bin gerade unsicher, ob ich das gut oder schlecht finde. Gerade ist es gut, ihr wisst, ja mag Opfer, keine Gegner. Aber auf der anderen Seite - wo soll das noch hinführen?

Ich gehe jede Tag mit Leome eine Random HC. Heute waren ein Schurke und ein Hexer als der Gilde dabei. Hinzu kam ein DK-Tank mit fast 4 Mio Leben und irgendein weiterer DD, der mir nicht im Gedächtnis geblieben ist. Seelenschlund. Der Tank ging normal los, ich beschloss darauf hin, die nächste Trashgruppe mit zu pullen - wusste ich doch, was für einen Schaden meine beiden DDs rausrotzen können. Der Tank kapierte es und innerhalb von nicht mal 10min waren wir durch die Ini durch. Dabei habe ich so gut wie gar nicht geheilt. Ich habe ernsthaft zwischendurch nachgedacht, ob ich auf Ele umspecce. Und das nicht mal  dreieinhalb Monate nach Addonstart. Diese Effekt hatte ich sonst erst im letzten halben Jahr.

Irgendwas ist da doch schief gegangen. Ich vermute, die Artefaktwaffe ist schuld. Die ist einfach mächtiger als Blizzard es sich ausgerechnet hatte. Hier wäre ein Cap sinnvoll gewesen, denke ich. Man kann jede Woche einen Punkt vergeben oder etwas in der Art. Das viele durch gezieltes Artefaktmacht-Farmen ihre Waffen schon lange ausgeskillt haben, hatte Blizzard so einfach nicht im Plan.

Selbst ich bin nur noch einen Punkt vom letzten Ultimo entfernt, und ich habe die Artefaktmacht lange Zeit eher hintenan gestellt.

Was mein Drumherum an geht, wird es langsam. Den heutigen Abend habe ich vor allem den letzten beiden Twinks und ihren Berufen gewidmet. So hat der Magier endlich mal die Berufsquests weiter gemacht und beim Jäger, meinem letzten 110er, habe ich mich um die Artefakt-Reihe gekümmert. Das dritte Relikt ist schon wichtig.

Der Magier hat jetzt, genau zwei Wochen, nachdem er 110 wurde, einen Itemlevel von knapp 850 quasi ohne mythische Instanzen oder Raid. Weltquests und Weltbosse regeln. Der Jäger, der eine Woche später folgte, ist auch schon bei 830 angekommen. Da fehlt aber halt das dritte Relikt noch, das will ich jetzt angehen.

Eine weitere Beschäftigung meinerseits ist jetzt schon wieder der Haustierkampf. Das Erfolg "Familienfest" wird gerade akribisch bearbeitet. Und es macht mir einen Heidenspaß. Ich bin aber auch froh, dass ich jetzt vier Chars auf 110 habe, denn wenn ein Meisterzähmer da ist, kann ich ihn zumindest gleich mit vier verschiedenen Teams besiegen. Das beschleunigt die Sache doch erheblich.

Heute bin ich das erste mal auf einen Meisterzähmer gestoßen, bei dem mein Drachkin-Nuke-Team (2x Nexuswelpling, 1x Klein Tarecgosa) versagt hat. Sir Galveston hat meine Nexuswelptling im Handumdrehen zerlegt. Aber damit war mein Ehrgeiz gepackt.

Das größte Problem war Sir Murkistans Murlocvollstreckung, die böse Schaden anrichtet und bei der sich Sir Murkistan danach nach hinten zurückzieht. Letzteres war in den Taktiken bei WoWHead nicht berücksichtigt, da war immer als erstes Pet eines, was Humanoid kontert, was völlig sinnlos ist, weil der Humanoide in der zweiten Runde nicht mehr vorne steht. Ich habe also einen Drachkin gesucht, der eine Möglichkeit zum Ausweichen hat und gleichzeitig schneller ist als Sir Murkistan (273), so dass der Konter auch funktioniert. Das war gar nicht so einfach, aber am Ende bin ich beim Albinoschimärling (S/S) fündig geworden, der mit Abheben den Angriff ausweichen konnte. Der Rest war dann nicht mehr so schwer.

Mit der Taktik konnte ich dann auch gleich bei den Elementaren weitermachen und habe die Murlocvollstreckung mit dem Kristallgefängnis des Aschesteinkerns gekontert. Da auch dabei der Murloc wieder nach hinten gezogen wurde, konnte der Aschesteinkern auch gleich mit seiner Rückkopplung Trener zerlegen. Nachdem ich diese Taktik einmal raus hatte, war es nicht mehr so schwer.

Ja, mit sowas "verschwende" ich gerade meine Zeit und habe echt Spaß dabei. So vergehen drei Stunden wie im Flug. :-)

Montag, 5. Dezember 2016

Weltquests-Link

Es gibt eine Weltquestanzeige bei WoWHead:

http://de.wowhead.com/world-quests/eu

Leider buggt diese genau wie die spiel-interne Anzeige oft rum und zeigt einige Weltquests nicht an.

Gerüchteweise sollen in der Legion-App auf dem Handy wirklich alle Quests angezeigt werden. Leider muss man sich dann im Spiel ausloggen, um dort nachzuschauen.

[08.09.2016] Trotz anders lautender Hotfix-Notes vom 07.09. werden die Kirin Tor Weltquests immer noch nicht unbedingt angezeigt. So war heute das Leylinienrennen in Aszuna aktiv, wurde aber nicht angezeigt. Bei WoWHead war es ebenfalls nicht angezeigt, in der App schon.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Odyn Runen-Farben

Falls man die Flächen vorher mit World-Marks kennzeichenen möchte:



Und nein, auch wenn es so aussieht, mich hat keine der Kugeln erwischt. Und ja, direkt nach dem Screenshot fiel mir auf, dass ich ja selber die rote Rune habe und habe sofort im Anschluss mein Add brav nach hinten gebracht.

In dem Try lag Odyn HC nicht, aber später haben wir es geschafft. Und Guarm HC haben wir noch auf 2% bekommen, der liegt beim nächsten Mal. :-)

Das Verlies der Wächterinnen: Startsequenz

Das hier ist Lösung der Weltquest im Verlies der Wächterinnen in einem Bild. Startet an der Säule beim Ausgang die Sequenz und klickt dann auf die Säulen in der Reihenfolge, wie es im Bild beschrieben ist.


Ein Klick auf das Bild vergrößert es.

Weakaura Backup

Eine kleine Sammlung von Weakaura Strings als Backup.

Freitag, 2. Dezember 2016

Fehler bei den Kirin Tor Weltquests

Letzten Samstag gab es ja den Fehler, dass die Kirin Tor bei den Abgesandten Quest dran waren, es aber nur drei Kirin Tor Quests überhaupt gab. Zweimal "Wie der Wind" in Suramar und Azsuna, was schon Strafe genug ist, und dann noch eine Quest im Arkus - also nichts für schlecht equipte Chars, da es die Instanz nur in mythisch gibt.

Auch am Sonntag kam keine neue Quest hinzu, so dass es defacto am Wochenende nicht möglich war, die Abgesandten Quest der Kirin Tor abzuschließen. Sehr zum Ärger vieler Gelegenheitsspieler, die halt nur am Wochenende Zeit haben.

Am Montag reagierte Blizzard schnell und setzte die Anzahl der benötigten Quest erst auf eins runter, um sie dann in einem zweiten Hotfix an dem Tag einfach auf "abgeschlossen" zu setzen - dafür wurde dann aber die Rufbelohnung entfernt. Man konnte also abends einfach einloggen und die Quest abgeben, ohne je etwas getan zu haben. So weit, so gut.

Heute sind nun wieder die Kirin Tor dran. Und was lese ich im Forum? Der Zähler steht immer noch auf eins, statt auf vier. Die Karte zeigt also 0/1 abgeschlossene Quests an. Das wäre ja nicht weiter schlimm (wobei es ärgerlich wäre, wenn man wieder keinen Ruf bekommt), aber leider kann man diese eine Quest nicht abschließen. Wenn man eine Kirin Tor Weltquest macht, zählt der Zähler einfach nicht hoch.

Als Programmierer muss ich da allerdings schallend lachen. Das ist mal wieder typisch, da wird schnell, schnell ein Fix eingespielt und vorher wurde auch getestet, ob dieser Fix funktioniert. Aber kein Mensch denkt einmal um die Ecke, was hinterher passiert. *)

Dabei ist es so logisch. Aber das ist der klassische Fall von "immer schlauer siehe hinterher". Hinterher schlägt man sich an die Stirn und fragt sich, wie man das übersehen konnte.

Wenn die Questanzahl auf eins runtergesetzt ist, ist sie das auch beim nächsten Mal. Der Teil ist wirklich sonnenklar. Der andere erklärt sich nicht ganz so einfach, die Quest wurde ja manuell auf abgeschlossen gesetzt, daher zählen vermutlich die gemachten Quests nicht hoch. Aber warum die Quest dann nicht gleich abgeschlossen ist, finde ich unlogisch. Aber die Programmierer von Blizzard werden den Grund schon finden. :-D

Da diesmal kein Wochenende ist, denke ich, dass der Hotfix sehr schnell kommt. Bis dahin lasst die Quests links liegen. Ihr könnt sie eh nicht abschließen.

[edit 02.12.2016]
Ab und zu scheinen die Quests doch zu zählen und reloggen hilft manchmal. Bei einigen ist die Quest sogar doch direkt abgeschlossen, wie am Montag.

[edit 02.12.2016]
Reloggen scheint immer zu helfen, es muss nur manchmal mehrfach sein. Eine Quest muss man dafür nicht machen.

[edit 02.12.2016]
Bestätigt, auch abends steht die Quest noch auf 0/1 oder 1/1. Bei ersterem muss man reloggen, dann ist sie abgeschlossen.

[edit 04.12.2016]
Mein Jäger wurde heute 110. Er hatte die Kirin Tor Abgesandten Quest mit 0/1 auf der Karte stehen und sie schloss sich nicht mehr automatisch ab. Ich musste eine Kirin Tor Quest machen und danach war die Abgesandtenquest erledigt. Sehr in Ordnung, da durchaus mehrere Kirin Tor Weltquests vorhanden waren.

Bin mal gespannt, wann sie sich trauen, das wieder auf vier hochzusetzen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
*) Diese Annahme meinerseits scheint doch nicht ganz zu stimmen, denn im Forum hatte ein Moderator Folgendes geschrieben:

"Wohlgemerkt handelt es sich dabei nur um eine vorübergehende Änderung; wir planen, diese Quest bis zu ihrem nächsten Auftauchen zu fixen und wie vorgesehen funktionieren zu lassen."

Sie hatten also durchaus bedacht, dass die Änderungen zurückgenommen werden müssen - sie habe es dann nur nicht getan. Warum auch immer.

Vielleicht waren sie nicht in der Lage, dafür zu Sorgen, dass immer genug Kirin Tor Quests vorhanden sind, so dass sie lieber noch den Patch drin ließen. Ich hätte dann allerdings eher entschiedne, dass vorerst keine Abgesandten Quests der Kirin Tor mehr kommen. Anywhere, ich denke, dass man unbesorgt reloggen kann, bis die Quest abgeschlossen ist und sie dann abgeben kann. Bugusing ist das sicher nicht - es funktioniert so, wie im Forum angekündigt.

Sonntag, 27. November 2016

Ursoc mythisch


Bei der Spinne habe ich den Kill-Screenshot wieder vergessen, aber Ursoc kann ich liefern. :-)