Donnerstag, 13. Juni 2019

Alchemie mit 8.2

Intelligenz:
Flask: Flußknospe, Ankerkraut, Zin'anthid
Potion: Sirenenpollen, Zin'anthid

Beweglichkeit:
Flask: Meeresstängel, Ankerkraut, Zin'anthid
Potion: Flußknospe, Zin'anthid

Stärke:
Flask: Sirenenpollen, Ankerkraut, Zin'anthid
Potion: Sternmoos, Zin'anthid

Ausdauer:
Flask: Sternmoos, Ankerkraut, Zin'anthid

Donnerstag, 30. Mai 2019

D3 Setportal Affenkönig

Skills

Lähmende Woge (Tsunami)
Rasender Angriff (Weg des Fallenden Sterns)
Woge des Lichts (Explosives Licht)
Mantra der Entrückung (Beharrlichkeit)
Mythischer Verbündeter (Luftverbündeter) (Oder Zyklonschlag mit Implosion, wie Knobi empfiehlt)
Reißender Wind (Innerer Sturm)

Die Gelegenheit beim Schopfe packen
Sechter Sinn
Harmonie
Nahtoderfahrung

Rüstungen (unbedingt notwendig)

Affenkönig-Set ohne Kopf
Kopf - Tzo Krins Blick
Waffe - Rachsüchtiger Wind
Ring - Ring des königlichen Prunks
Gürtel - Kyoshiros Seele

Steine

Verderben der Mächtigen
Verderben der Geschlagenen
Esoterischer Wandel

Akt IV
Der silberne Turm - Ebene 2
Bis zum Portal der Himmelszinne laufen. Danach ist das Portal in der linken Ecke.

Zum Portal selber:

Reißender Wind starten, in Mobmassen keinen anderen Skill verwenden, nur Reißender Wind, und damit er nicht ausläuft, ihn immer wieder erneuern.
Sobald der Teilerfolg fertig ist, alle Gegner mit der Glocke umhauen.

Samstag, 25. Mai 2019

Trautes Heim


Juhu, Thrall ist wieder da!

Sonntag, 19. Mai 2019

Azerit-Frust

[14:57:05]Ihr bekommt einen Gegenstand: [Leuchtendes Azerit].
[14:57:05][Herz von Azeroth] erhält 318 Artefaktmacht.

Dabei ist das eine Lüge. Einen feuchten Dreck bekomme ich.

Blizzard zeigt mir nicht mal im Chat an, dass ich nichts mehr bekomme. Nicht mal die Mühe haben sie sich gemacht.

Es wäre deutlich fairer, wenn ich nun irgendwas anderes bekommen würde. Gold, Ressourcen, aber nein.

Beim Bonusroll haben sie es zum Glück hinbekommen. Da gibt es nun Gold, aber alles andere wird wohl bis Patch 8.2 so bleiben.

Warum ich diese Weltquests trotzdem mache? In diesem Fall war es eine Quest, die zwei Abgesandte glücklich gemacht hat, die nicht weit weg vom Flugpunkt lag und bei der ich nur einen Gegner töten musste. Trotzdem ist es frustrierend. :-(

Missionen in BfA



Die Halskette habe ich Stufe 50 und es kommen nur Azerit-Missionen. Das ist ein schönes Bild dafür, wie sinnlos die Missionen in BfA geworden sind. Es lohnt sich überhaupt nicht, das auszubauen oder Ressourcen dafür zu farmen,

Gold gibt es so lächerlich wenig, dass es die Ressourcen nicht lohnt. Ruf müssen man mal umrechnen, aber vermutlich gilt am Ende das gleiche, denn man braucht schon ziemlich viel Ruf für die lohnenden Paragon-Kisten. Wenn man aber die Weltquest für diese Kisten eh macht, kann man natürlich die so erworbenen Ressourcen auch dafür wieder ausgeben.

Haustierglückbringer sind vermutlich für den größten Teil der Gemeinde völlig uninteressant. Für die, die sich ein wenig für Haustiere interessieren, sind sie natürlich toll. Ich habe in der Zwischenzeit 3000 Glücksbringer über, da muss ich keine Missionen starten.

Damit bleiben noch die seltenen Missionen für Runen, die man lohnend im AH verkaufen kann.

In Legion habe ich zweimal am Tag durchgeloggt, nun kann ich mich kaum erinnern, wann ich das letzte mal in der App war. Und der Tisch wird nur angeklickt, wenn ich eh daneben stehen.

Gratuliere, Blizzard. Da habt ihr die Missionen wirklich endlich nutzlos hinbekommen.

Samstag, 18. Mai 2019

Hati



Hati ist wieder da. Als normaler, zähmbarer Begleiter. Mit Hilfe des Talentes "Tierbegleiter" kann Hati damit wie in in Legion wieder als zweites Pet mitlaufen.

Die Questreihe beginnt mit der Quest "Geistesblitz" beim Abbild von Mimiron am großen Bazar von Dazar'Alor. Am Ende kann man Hati in verschiedenen Farben beschwören und ohne Widerstand zähmen.

Die verschiedenen Farben von Hatis Essenz:

Hatis Opfer



Schlangenzahn



Eberschusskanone



Elekk



Adlerblick



Titanenblitz




Was bedeutet diese Aussage:

Mimiron sagt: Ihr könnt natürlich die YZ-85 Bioneuanordnereinheit beim Ionenkonverter benutzen, falls Ihr Platz in Eurem Stall benötigt.

Mimiron sagt es während der Questreihe in Ulduar, ich habe aber nichts zum Benutzen gefunden.

Mittwoch, 8. Mai 2019

Opulenz Combat Log

So ein Log schaffe ich echt selten, ich bin gerade total stolz. Meistens sind meine Werte grau bis grün.


Montag, 6. Mai 2019

Blutrünstige Unheilsschwinge

Heute hatte ich endlich die 750 Dienstmarken der Eidgebundenen zusammen und konnte mir das letzte Idem, die Blutrünstige Unheilsschwinge kaufen.



Blutrünstige Unheilsschwinge - Mount #403

Sonntag, 5. Mai 2019

Fokus des Juwelenhammers

Ermöglicht dem Träger, mit Schreinen in Kul Tiras und Zandalar zu interagieren. Er kann das Licht der Zone mithilfe der Linse bündeln und so eine Edelsteingeode erschaffen.
Benutzen: Entfernt mithilfe des Fokus sorgfältig einen gesockelten Edelstein aus einem Eurer Gegenstände.

Der Juwelenschmied kann also zukünftig die Edelsteine aus den Sockeln wieder rauspuhlen.

Für die Questreihe benötigt man vier Bemerkenswerter Granat und muss nach Atal'Dazar.

Folgende Items werden für den Bau gebraucht:

Harlans diamantenübersätes Fernrohr (Freihafen, Endboss)
Unbearbeitete Azeritgeode (Motherload. 2. Boss)
50 Feines Azeritpulver (Aschenwindsoladen im Tiragardesund, way 78.79, 53.29)
5 Krakenauge
10 Expulsom

Donnerstag, 2. Mai 2019

Kinderwoche 2019

Es gibt gleich vier neue Haustiere. Also heißt es "Twinks auspacken", da man pro Questreihe immer nur ein Haustier bekommt.

Schleimiger Beutel - Fröschli 
Verzauberte Sauroliskenschuppe - Sauri 
Schnabelbert 
Sandiger Einsiedlerkrebspanzer - Herr Krabbs 

Start ist in Dazar'Alor bei Verwalter Padae inder Halle der Kasten in der Nähe des Flugpunktes beim Hafen (bei 54.64 84.62 oder bei 53.73 84.77). Die Mindeststufe liegt bei 110. Immerhin sind es nur fünf Quests zum Rumreisen. Die ganze Runde dauert knapp 20 Minuten.

Es lohnt nicht wirklich, das mit Levelchars zu machen, da es keine EP gibt und diese die Pfeife noch nicht freigeschaltet haben.

-----------------------------
Kinderwoche

Loa der Winde - Pterrorhöhe in Zuldazar
Froschmarschen - Krag'was Höhle in Nazmir
Das wandelbare Rudel - Höhle von Gonk in Zuldazar

Die Jagd nach Gold - Goldene Insel in Vol'dun
Die Königin der Sethrak - Terrasse der Ergebenen in Vol'dun

Rückkehr zur Halle der Kasten
-----------------------------

Die Quest der Allianz soll bei 48 40 in Boralus starten. Das habe ich aber bisher nicht durchgespielt.

Montag, 22. April 2019

Nobelgartenfest 2019

Es gibt einen weitere Ruhestein für 250 Nobelgartenschokolade, den Ruhestein des Nobelgärtners. Dann sind die Hasenohren jetzt kosmetisch und es gibt drei neue Farbvarianten (für jeweils 50 Nobelbgartenschokolade). Aber wie immer sind sie nur während des Nobelgartenfests nutzbar, also eher sinnlos.

Ansonsten alles wie immer - total überfarmt. An jedem Spawnpunkt sitzt zwei bis drei Leute. Ich mag es ja, wenn viel los ist, weil man dann nicht laufen muss, aber es sollte nicht mehr als einer pro Spawnpunkt sein.

Klingenhügel war, wie immer, voller als Falkenplatz. In Brill oder im Dorf der Bluthufe war ich nicht.

Der Ruhestein ist nett. Blumen, Schmetterlinge und Hasen. Und natürlich Hasenohren. :-)



Tipps zum Farmen der Eier

Wenn genug los ist, ist der Character egal, dann sitzt einfach an einer Stelle und wartet den Respawn ab. Sollte weniger los sein und ihr müsst rumlaufen, dann nehmt am besten einen Druiden. Er ist immun gegen die Verwandlung in einen Hasen und wird nie abgemountet.

Zum Öffnen der Eier ist dieses Makro praktisch:

/use Bunt gefärbtes Ei

Dann muss man nicht immer mit der Maus hin und her wandern, sondern kann über dem Spawnpunkt der Eier bleiben, während man nebenbei durch drücken der Taste die Eier öffnet und so die Taschen wieder leert.

Sonntag, 21. April 2019

Kein Glück

Vor einiger Zeit habe ich mal wieder angefangen, alte Inis für Mounts zu farmen und habe einfach ungespielte Twinks vor der Ini geparkt. Nun logge ich fast jeden Tag dort ein, um einmal den Mountboss zu töten.


Nein, ich habe einfach kein Glück bei der Mount-Farmerei. Hatte ich noch nie. Ich gleiche das durch viele Twinks und Hartnäckigkeit aus, aber Spaß macht es irgendwie nicht.

Natürlich habe ich deutlich mehr Kills, aber als der Content aktuell war, hatte ich Rarity noch nicht. Außerdem setzt sich auch das ab und zu zurück. Hier sind wirklich nur die Versuche der letzten drei Monate aufgeführt.

Nach einer Weile fiel mir auf, dass noch ein Drache fehlt, dann hab ich den zweiten Twink in Uldum geparkt.


Mal schauen, wie oft ich da noch rein muss, um einen der beiden Drachen zu kriegen...

Donnerstag, 18. April 2019

Sein Blick ruht auf euch


Die neue Questreihe mit Patch 8.1.5 beginnt mit einem Drop bei einer der Naga-Questquests "Nagaangriff!". Man sammel erst mal die drei Relikte ein, geht zum Tigel der Stürme und soll im Anschluss dann dort den Endboss töten und parallel bekommt man die Quest "Sein Blick ruht auf euch". Hier haben wir wieder ein Quest, bei der man gewarnt wird, dass die Entscheidung nicht rückgängig gemacht werden kann. Entscheidet man sich, den Fluch nicht zu bannen, passiert gar nichts, man kann die Quest halt nicht abschließen. Trotzdem habe ich es erst mal nicht gemacht, weil ich den Fluch nämlich klasse finde. Ich trage gerade das Auge von N'Zoth auf meiner Stirn. :-)

Wer den Eingang zum Priester nicht findet, der Abgang in den Raum ist bei den Koordinaten 48.3/14 im Norden von Dazar'Alor.

Mittwoch, 17. April 2019

Nachtsäbler der Kaldorei

Endlich, endlich habe ich einen der Nachtsäbler von der Dunkelküste bekommen. Jetzt fehlt nur noch eines der Mounts von dort.



Nachtsäbler der Kaldorei - Mount #402

Montag, 15. April 2019

Der Zeit vorraus: Lady Jaina Prachtmeer


Heute war der zweite komplette Abend, den wir mit Jaina HC verbrachten. Am ersten Abend dachte ich die ersten zwei Stunden "das wird doch nie etwas", weil kein Fortschritt zu sehen war, am Ende brachten wir sie aber doch zweimal in die letzte Phase bis auf 17% und ich wurde wieder optimistisch.

Heute, am Montag, begannen wir dann auch gleich wieder extrem schwach. Da starben die ersten zwei bis drei Spieler gerne schon auf dem Schiff oder einige gingen mit hohen Stacks in die zweite Phase. Spätestens da war in der ersten Stunden eigentlich immer Schluss.

Aber dann kam der Durchbruch und wir erreichten auch die letzte Phase und prügelten sie bis 8% runter - bei 5% endet der Kampf.

Nur ich war frustriert, weil meine Heilwerte wirklich erbärmlich schlecht waren. Als ein zweiter Schamane uns als Heiler ergänzte, fiel mir auf einmal auf, dass mein Heilkreis viel kleiner war als seiner. Ich öffnete direkt im Kampf mein Charcater-Infobild und las den ersten Trait durch: "Verstärkt das Erdbeben...". *arg*

Ich hatte vor zwei Tagen meinen WTF Ordner löschen und wieder neu aufbauen müssen, was neben den Addons auch die Tastaturbelegung und die Makros zurückgesetzt hatte. Vielleicht hatte mir das auch das Blizzard-Outfit zerhauen - oder ich hatte es irgendwann versehentlich falsch gespeichert.

Was von beidem es war, lies sich nicht mehr nachvollziehen, aber es war letztendlich auch egal. Fakt war, dass ich hier im Ele-Equip versucht hatte, Jaina HC zu heilen. Was nicht besonders gut funktioinierte.

Ich gestand dieses Fail und korrigierte das Outfit nach dem Try. Danach hatte ich mal locker 5k HPS mehr. Erstauntlich, was die Traits ausmachen (Trinkets habe ich aktuell tatsächlich die gleichen).

Es dauert noch ein paar weitere Trys, aber dann hatten wir Jaina besiegt. :-)

Sonntag, 14. April 2019

Backup VuhDo Profil

Import-String

Dienstag, 2. April 2019

Schlüsseleroberer von Battle for Azeroth: Saison 2


Dank meiner tollen Stammgruppe und meinen genauso tollen Gildenkollegen konnte ich heute diesen Erfolg mit der letzten noch fehlenden Instanz "Atal'Dazar +10" abschließen. Sowohl die letzte wie auch diese Woche sind recht einfach gewesen, so dass wir recht viele Instanzen in time abschließen konnte. Ich bin stolz wie Oskar. :-)

Montag, 1. April 2019

Aprilscherz

Hach, die heutigen Patchnotes sind klasse. Besondern gefällt mir die mythische Version vom Panzerspiel. :-D

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
World of Warcraft Patch 8.6.7 Build 5309

Update für die Companion App: Finder
Mit dem neuesten Update für die WoW Companion App könnt ihr mit nur einem Blick euren nächsten Tank, Heiler oder Schadensverursacher finden. Wenn ihr Finder öffnet, zeigt er euch das Bild und eine kurze Beschreibung eines anderen Spielers, anhand derer ihr entscheiden könnt, ob er oder sie sich als Gruppenmitglied eignet. Die neue Funktion bietet folgende Features:
  • Schaut euch (maximal) drei Sekunden lang die Ausrüstung und Erfolgspunkte anderer Spieler an, bevor ihr spontan eine Entscheidung darüber trefft, wie gut sie in eurem mythischen Schlüsselsteindungeon tanken werden.
  • Wischt nach rechts, um automatisch eine Gruppeneinladung zu verschicken.
  • Wischt nach links, um den Spieler und seine gesamte Existenz abzulehnen. Dieses Feature ist völlig anonym und distanziert euch dadurch vom wachsenden Strudel der Selbstzweifel, in dem der andere Spieler versinkt.
  • Sobald ein passendes Gruppenmitglied gefunden wurde, habt ihr die Option, euch nicht sofort bei ihm zu melden. Dadurch sieht es so aus, als wärt ihr unglaublich beschäftigt und würdet Finder ständig benutzen.
Wenn die richtige Zeit gekommen ist, könnt ihr eure neuen Gruppenmitglieder versammeln und euch gemeinsam ins Abenteuer stürzen!

Allgemeines
  • Die Quest „Panzerspiel“ kann jetzt auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch abgeschlossen werden und verfügt über ein Spielfeld von 64x64 Panzern.
  • Nach dem durchschlagenden Erfolg der PvP-Rauferei: K.I.nderspiel, bei der sich K.I.-Helden im Arathibecken echten Spielern stellen konnten, können Gruppen von K.I.-Charakteren jetzt auch Dungeons abschließen.
  • Flussknospe ist jetzt in Drustvar, im Sturmsangtal und im Tiragardesund legal.
  • Flussknospe ist in Kul Tiras weiterhin illegal.
Völker
  • Blutelfen haben jetzt über Anpassungsoptionen mit kurzen Ohren.
  • Die Volksfähigkeit der Menschen, die ihnen die Flucht ermöglicht, wurde umbenannt. Sie heißt jetzt ‘Jeder dünne Kul Tiraner für sich’.
Klassen
Todesritter
  • Neue Runenschmiedenoption: Prägt eine Rune in eure Runenwaffe, die euch zu Bolvar teleportieren kann. Straft euren Papa der Toten nicht so mit Schweigen und schaut häufiger mal vorbei. Er geißelt sich selbst schon genug.
  • Es wurde eine neue Reisegestalt für Todesritter eingeführt: der Todesleopard.
  • Während des Ereignisses Liebe liegt in der Luft können Bluttodesritter nicht mehr das Talent ‘Herzensbrecher’ auswählen. Ihr Monster!
  • ‘Blutige Runenklinge’ hatte eine unschöne Begegnung mit einem Feuermagier. Der Azeritbonus wurde in ‘Runenklinge: Gut durch’ umbenannt.
  • Die wachsende Beliebtheit alternativer Heilmethoden bei Heilerklassen hat zu einem Wiederaufflammen von ‘Virulente Seuche’ geführt.
Dämonenjäger
  • Aufgrund des allgemeinen Dämonenmangels in Battle for Azeroth haben die Illidari damit begonnen, sich nach neuen Quellen für Seelen umzuschauen.
  • ‘Unstillbarer Hunger’ konnte mit intermittierendem Fasten großartige Erfolge erzielen.
  • Aus Rationierungsgründen wurde das Talent ‘Festmahl der Seelen’ vorübergehend in ‘Seelensnack’ umbenannt.
Druide
  • Niemand:
  • Blizzard: Druiden tragen keine Kleidung, sie verwandeln sich nur, sodass es so aussieht.
  • Wildheitsdruiden werden jetzt betört, wenn man ihnen eine Scheibe Käse auf den Kopf wirft.
  • Gruppen aus fünf Wildheitsdruiden können jetzt zu einem Superbot verschmelzen.
  • ‘Eisenborke’ ist jetzt 50 % weniger anfällig für Borkenkäfer.
  • ‘Seele des Waldes’ wurde den Dämonenjägern gespendet.
Jäger
  • Hati lebt jetzt bei Opa Rexxar auf einem Bauernhof. Wir versprechen euch, dass Hati jetzt an einem besseren Ort ist.
  • Aus Sicherheitsgründen wurden die Transmogrifikationsoptionen für Jäger auf orangefarbene Rüstungsteile beschränkt.
  • Begleiter, die gewisse Größen- und Gewichtsanforderungen erfüllen, können euch jetzt auf Flugrouten begleiten.
  • Überlebensjäger können jetzt Köcher anlegen.
  • Bitte hört auf, eure Katzenbegleiter zu überfüttern. Es tut ihnen nicht gut, auch wenn sie als Fellkugel noch so niedlich aussehen.
Magier
  • Das Klassenreittier für Magier ist für Nostalgiker jetzt auch im Diskettenformat verfügbar.
  • Aluneth reagiert jetzt auf Sprachbefehle. Hier einige Beispiele:
    • „Aluneth, sortier meine Handwerksmaterialien.“
    • „Aluneth, stell einen Timer für den Schlachtzug.“
    • „Aluneth, spiel ‚Despacito‘.“
  • Aufgrund der globalen Erwärmung wird ‘Gletscherstachel’ jedes Jahr 20 % kleiner.
  • Die Abklingzeit von ‘Blizzard’ wurde auf „bald™“ erhöht/verringert.
  • ‘Lodernde Seele’ wurde den Dämonenjägern gespendet.
  • ‘Erfrischungen herbeizaubern’ zaubert jetzt Arkanado-Toast herbei.
Mönch
  • Ein Windläufer ist in den Kessel mit ‘Energetisierendem Gebräu’ gefallen. Er profitiert jetzt dauerhaft von dem Effekt, aber für euch gibt es leider nichts mehr.
  • ‘Unheimliche Gärung’ ist jetzt 75 % heimlicher. Schhhhhhhhh!
  • ‘Schaden dämpfen’ wurde entfernt. Schaden ist roh sowieso viel besser. Nur gepfeffert muss er sein!
  • ‘Tigerrausch’ ist jetzt FSK 12.
Paladin
  • ‘Licht der Morgendämmerung’ ist jetzt energieeffizienter und schaltet sich automatisch aus, wenn ihr den Raum verlasst.
  • ‘Anbrechender Morgen’ wurde aufgrund der Zeitumstellung um eine Stunde vorverlegt.
  • ‘Buße’ wurde in ‘Schande’ umbenannt. Die Fähigkeit hat jetzt 3 Aufladungen, die zurückgesetzt werden, wenn ihr eine Glocke läutet.
  • ‘Inquisition’ ist jetzt standardmäßig verfügbar und wird zufällig und ohne Vorwarnung aktiviert. Niemand erwartet ‘Inquisition’!
Priester
  • Knaifu wurde in „Bae Blade“ umbenannt.
    • Das Flüstern von Bae Blade ist jetzt ermutigender.
    • Bae Blade ist jetzt eure Lebensberaterin.
    • Du schaffst das, Schätzchen.
  • Das Talent ‘Letztes Wort’ muss jetzt immer gewählt werden. Man sollte immer versuchen, ‘Letztes Wort’ zu haben.
  • ‘Verheißungsvolle Geister’ wurde verstärkt. Das Talent ist jetzt 40 % verheißungsvoller.
  • ‘Kreis der Heilung’ ist jetzt auch in anderen geometrischen Formen verfügbar.
  • Die Dämonenjäger haben ‘Machtwort: Seelenstärke’ entdeckt. Die Fähigkeit heißt deshalb jetzt nur noch ‘Machtwort: Stärke’.
Schurke
  • Der Azeritbonus ‘Auf der Lauer’ wird jetzt auf Mauern automatisch aktiviert.
  • Nachtgeborene haben jetzt eine erhöhte Chance, verstohlene Täuschungsschurken zu entdecken. Irgendetwas stimmt hier nicht …
  • Damit das richtige Klassengefühl aufkommt, wurde die Abklingzeit von ‘Vendetta’ um 40 Jahre erhöht.
  • Es ist inzwischen schon 15 Jahre her, aber ‘Schattenschlag’ erinnert euch immer noch an die Stangenwaffe, die im Geschmolzenen Kern niemand wollte.
  • Der Artefaktbonus ‘Seelenschatten’ wurde den Dämonenjägern gespendet.
  • Um die Schurkenklasse für jüngere Spieler attraktiver zu gestalten, verfügt ‘Schattentanz’ jetzt über einige etwas modernere Varianten:
    • Schattenshuffle
    • Schattenfloss
    • Schattendab
Schamane
  • Schamanentotems müssen jetzt als DLC beim Irdenen Ring erworben werden.
  • Seit den Vorfällen an der Dunkelküste spielt ‘Ebbe und Flut’ verrückt. Ob vielleicht der riesige Mond am Himmel etwas damit zu tun hat?
  • ‘Statische Aufladung’ ist jetzt auf Teppichen 50 % effektiver.
  • ‘Ruf des Donners’ wurde aufgrund von Lärmbeschwerden in ‘Flüstern des Donners’ umbenannt.
  • ‘Totem des flüssigen Magmas’ wurde in ‘Totem des Magmas’ umbenannt. Was für Magma sollte es denn sonst sein?
Hexenmeister
  • Die Hexenmeister weigern sich, ihre Seelen mit Dämonenjägern zu teilen.
  • Vermutlich völlig zufällig sind seither mehrere Hexenmeisterzauber verschwunden:
    • ‘Finstere Seele’
    • ‘Seelenverbindung’
    • ‘Seelenstoß’
    • ‘Geopferte Seelen’
    • ‘Seelendieb’
    • ‘Seelenfeuer’
  • ‘Innere Verbrennung’ wurde auf Elektro umgerüstet.
Krieger
  • klatscht ‘Klingensturm’ aufs Dach DA PASSEN SO VIELE KLINGEN REIN!
  • ‘Kriegsbemalung’ ist jetzt in vielen verschiedenen Farben verfügbar.
  • ‘Wutschäumender Berserker’ schäumt jetzt 67 % mehr.
  • Krieger erhalten jetzt beim Einsatz der Fähigkeit ‘Avatar’ automatisch Zugriff auf ‘Meister der Elemente’.
  • Der Artefaktbonus ‘Seele des Gemetzels’ wurde den Dämonenjägern gespendet.
  • ‘Zermürbungstaktik’ beinhaltet jetzt, Gegnern überallhin zu folgen und dabei pausenlos „Atemlos durch die Nacht“ zu singen.

Gildenhistorie

Wowprogress geht leider nicht mehr besonders weit zurück. Und ehe sie auch die letzten Daten vergessen, will ich meine Gildenhistorie mal festhalten.

Bereits die zweite Gilde, in die ich noch während des Levelns wechselte, war eine Raidgilde, die mich dann auch mit Max-Level als Heiler rekrutierte und in das Raidgeschehen einführte. Alle nicht extakten Daten sind geraten.

Blood Violence - Ende 2007
Mindgame - Anfang 2008 (BC, Sunwell)
Kaos - Anfang 2009 (WotLK, Ulduar)
verwirrt - Sommer 2012 (Kurz vor MoP)
PalaHunterZ - Ende 2014
Impavidum - 31.03.2017
PalaHunterZ - 02.03.2019

Sonntag, 17. März 2019

Es sind Herdentiere


Mit der Astralen Wolkenschlange ist auch endlich der 400er Erfolg geknackt. Als Belohnung gibt es natürlich das nächste Reitter. Ich muss leider immer auf den Paladin umloggen, da dieser die meisten Klassenreittiere hat und damit in der Gesamtsumme immer vorne liegt.



Rasende Teufelskralle - Mount #401

Zügel der Astralen Wolkenschlange

War wieder klar, kaum gehe ich aus einem anderen Grund in das Mogu'shan Gewölbe, droppte endlich das Reittier. Ich bin natürlich reingegangen, um die Haustiere für "Mit Leine auf Schlachtzug VI" zu bekommen. Davon ist übrigens kein einziges gedroppt. Macht nichts, ich bin glücklich.



Astrale Wolkenschlange - Mount #400

Donnerstag, 14. März 2019

Verbündete Völker: Dunkeleisenzwerge

Nun ist mal wieder die anderen Seite dran. Für die Kul Tiraner fehlt mir noch Ruf, aber zumindest die Dunkeleisenzwerge konnte ich freischalten.



Dunkeleisenkernhund - Mount #399

(Warum auch immer es für den Erfolg zählt - ich hätte gedacht, dass reine Allianzmounts nicht gezählt werden)

Geht gar nicht

Die Druidengestalten der Zandalaritrolle sind ja gruselig. Das einzige, was ganz ok ist, ist die Reisegestalt, aber der Rest? Das Schlimmste ist die Eule, ich finde, sie sieht aus wie ein gerupftes Moorhuhn. Wobei der Schildkrötenstachelbär auch nicht viel besser ist.



Gleichgewicht



Wildheit



Wächter



Reisegestalt

Mittwoch, 13. März 2019

Iwens Verzauberungsrute

Für Verzauberkust werden folgende Items benötigt:
  • Greifender Weidenarm - Knorriger Koloss
  • Runenstein von Thros - Kronsteiganwesen, Gorak Tul
  • 50 Verweilende Drustessenz - Trash im Konsteiganwesen oder Elitemobs in Drustvar
  • 20 Umbralsplitter
  • 27 Trüber Kristall
  • 10 Explulsom
Jeder Elite in Drustvar gibt 1-2 Verweilende Drustessenz. Einmal durch Kronsteig HC durch ergab für mich aber lediglich 11 Essenzen.

Bei 20/53,7 in Drustvar stehen drei Elite-Hexen, die also jedes mal 3-6 Essenzen abwerfen. Respawn liegt unter einer Minute. Ich war allerdings ein wenig am kämpfen, um die drei zu besiegen. Mit Erdele kein Thema, ohne schon etwas stressig.

Synchronfaden

Die Zutaten für das neue Item aus der Schneider-Questreihe.
  • Essenz der Trolldynastie - Königsruh, Dazar, der erste König oder bei Rhastakhan
  • Essenz des majestätischen Loa - Atal'Dazar, Rezan
  • Essen der Tiefen - Die Belagerung von Boralus, Viq'Goth
  • Essenz der Sande - Tempel von Sethraliss, Avator von Sethraliss
  • 75 Gischtvernebeltes Leinen
  • 75 Nylonfäden
  • 10 Expulsom

Silas' Sphäre der Transmutation

Eine neue Questreihe in Alchemie gibt ein neues Rezept für einen Gegenstand. Diese Sphäre kann benutzt werden und verwandet sich dann zufällig in einen von vier Gegenständen für jeweils eine Stunde.

  • Silas' Phiole der steten Genesung - Eine permanente Version des Heiltranks der Küste. Eine Minute Abklingzeit.
  • Silas' Karaffe der Maskierung - Verwandelt euer Erscheinungsbild in das einer von verschiedenen Kreaturen aus der ganzen Welt. Eine Minute Abklingzeit.
  • Silas' Transportstein - Beschwört zwei Minuten lang ein alles sehendes Auge, welches euch zum nächsten Gasthaus oder sicheren Ort teleportiert. Neun Minuten Abklingzeit.
  • Silas' Trank des Wohlstands - Erhöht bei der Herstellung von Alchemie-Produkten aus der Battle for Azeroth-Rezepteliste die Chance, zusätzliche Items zu erhalten. 20 Minuten Abklingzeit.

Da ist vor allem der letzte interessant, man sollte die Sphäre also immer wieder benutzten, bis man den Trank des Wohlstandes hat und dann erst Tränke und Fläschchen herstellen.

Als Zutaten braucht man
  • Pentrant potenter Trank - Kronsteiganwesen, Trash vor dem Küchenboss
  • Sphäre aus Sangaurum - Atal'Dazar, Priesterin Alun'za
  • Extrem präzise Phiole - Riesenflööz, Trash zwischen 2. und 3. Boss (Alchemisten)
  • Karaffe des verschlagenen Schurken - Tol Dagor, Jes Knurris
  • 50 Ankerkraut
  • Mystischer Kessel
  • 10 Expulsum
Man bekommt sie in jeder Schwierigkeitsstufe des Dungeons, außer natürlich M+.

Die Kessel stehen in der freien Welt rum, bevorzugt in der Nähe von feindlichen Gebäuden. Sie sind als blauer Punkt auf der Minimap markiert. Wenn man mit ihnen interagiert, zieht man ein zufälliges Fläschchen oder einen Trank raus.

Die Respawnzeit scheint angehoben worden zu sein. Ich kann sie aktuell nicht sagen, aber sie scheint sehr hoch zu sein, ich finde keinen einzigen Kessel mehr.



#showtooltip
/use [nocombat] Silas' Sphäre der Transmutation
/use [nocombat] Silas' Trank des Wohlstands
/use [nocombat] Silas' Karaffe der Maskierung
/use [nocombat] Silas' Transportstein
/use Silas' Phiole der steten Genesung

Verbündete Völker: Zandalaritrolle

Unter den neuen Questreihen ist auch die, um sich mit den Zandalaritrollen zu verbünden. Man begleitet dabei Prinzessin Talanji bei den Vorbereitungen zu ihrer Krönung, besteht die Prüfungen der Loa und führt am Ende Sylvanas zu ihr. Neben dem Erfolg gibt es wieder ein Reittier.



Terrorhorn der Zandalari - Mount #398

Dienstag, 12. März 2019

Doppelagent mit 8.1.5

Mit dem Titel beziehe ich mich nicht auf den Kollegen, der als neutraler Pandare durch sein Handwerk immer wieder auf Max-Level aufzusteigt, sondern auf den Erfolg Doppelagent im Spiel.

Denn ich sehe gerade erfreut dass ich morgen einen neuen Erfolg automatisch freischalten werde, der mir sogar ein neues Reittier bringt.

Achievements
The new achievement Two Sides to Every Tale rewards those players complete the War Campaign on both Alliance and Horde characters. Unlock two new, unique mounts: the Ironclad Frostclaw wolf for your Alliance characters and the Bloodflank Charger horse for your Horde characters.

Genau mein Humor, endlich kriegt nicht die Horde noch einen Wolf und die Allianz noch ein Pferd, sondern genau andersrum. :-D

Die Horde-Seite habe ich ja schon lange fertig, aber ich habe auch die Allianzseite kürzlich zu Ende gespielt, um die Voraussetzungen für die Kul Tiras Menschen vor dem Patch erledigt zu haben. Schön, dass dies noch anderweitig belohnt wird.

Ich kann nur immer wieder erwähnen, wie lohnend es in dieser Expansion ist, sich beide Seiten der Geschichte anzuschauen. Die Stories sind wirklich deutlich unterschiedlich. Man sieht nicht nur ganz andere Ecke der Welt mit ganz anderen Geschichten (die der Drust hat mir besonders gefallen), sondern man betrachtete auch den Konflikt zwischen Horde und Allianz aus verschiedenen Blickwinkeln.

[edit 13.03.2019]


Der Erfolg "Jede Geschichte hat zwei Seiten" mit den beiden folgenden Reittieren als Belohnung:



Blutflankenstürmer - Mount #397



Eisenbewehrte Frostklaue

Neue Haustiere mit Patch 8.1.5

Morgen kommt der neue Content-Patch und er bringt neue Haustiere.

So gibt es Feders, ein mechanisches Haustier, durch eine Questreihe. Diese beginnt bei Handelsprinz Gallywix an Bord der Klagelied im Hafen von Zandalar oder bei Kelsey Stahlfunken in Boralus.

Dann gibt einen neue Erfolg "Mit Leine auf Schlachtzug VI" in Pandaria. Im Mogu'shan-Gewölbe, im Herz der Angst und in der Terrasse des endlosen Frühlings warten Haustiere auf uns und für die Erfüllung des Erfolges gibt es ein kleines Sha namens "Happiness". <3

Auch in der Kinderwoche, die bald kommt, gibt es auch wieder neue Haustiere. Pro Charakter kann man eines durch die Questreihe bekommen, es gibt insgesamt  vier. Man braucht also entweder vier Chars oder vier Jahre, um sie sich alle zu holen.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

[edit 13.03.2019]
Feders Questreihe (Horde):
Was geschah wirklich mit Grizzek Zischzang?
Wiederzusammenbau benötigt
Federpflege
Kehrt zum Nest zurück
Er ist tot, Kastor




Dienstag, 5. März 2019

Balance in mythisch plus Dungeons

Es gibt seit drei Wochen einen Thread im Forum, den ich immer wieder fasziniert verfolge. Dabei streitet die Community um die Balance der M+ Dungeons.

Erst mal ja, die Dungeons sind unterschiedlich schwer. Freihafen ist einfach, Schrein des Sturms ist schwer. Dieser Satz gilt, glaube ich, immer. Natürlich gibt es Nuancen je nach Affix, aber pauschalisiert ist der Satz so richtig.

Die Disukssion geht zum Teil um M+20 und höhere Keys. Ich gehe nur um die zehn rum, das ist nicht wirklich vergleichbar. Aber ich finde es trotzdem spannend, die Profi-Strategien zu lesen und dann zu sehen, wie viel einfacher plötzlich ein Boss oder ein Trashpack wird. Und ja, wenn man diese Taktiken nicht kennt, entgleist der Schwierigkeitsgrad sehr schnell.

Spontan fällt mir der Endboss im Schrein des Sturms ein. Der Heiler (also ich) bekommt dabei einen Debuff. Dieser Debuff erhöht den eigenen Schaden, aber auch den Schaden, den man nimmt. Ich habe diesen Debuff früher immer sofort entfernt, bis ich gelesen habe, dass er Teil der Mechanik ist: Der Heiler soll hier Schaden machen.

Diese Wochen waren wir Schrein +11 und ich habe das erste Mal beim Endboss den Debuff nicht entfernt. Ich habe extrem darauf geachtet, dass ich aus den Tentakel rausgehe, wenig geheilt und ansonsten Schaden gemacht. Das Add in der Zwischenphase ist noch nie so schnell weggeschmolzen und ich hatte am Ende des Kampfes stolze 20k DPS. :-D

Auch der zweite Boss im Schrein steht und fällt mit der Taktik. Es sind ein Caster und ein Melee. Der Caster kann nicht getankt werden und er verteilt einen Debuff auf alle Spieler, der Schaden macht. Dieser Cast muss also schon mal so oft wie möglich gekickt werden, sonst ist der ganze Bosskampf schnell unheilbar. Dann gibt es die Runen. Die kleine Rune entfernt den Debuff, der ab und zu doch durchkommt. Wenn die kleinen Runde da ist, muss jeder Spieler daher schnell einmal reinlaufen und sich selber damit reinigen. Wenn man dies beides beachtet, also kicken und in die Rune gehen, ist das Kampf halbwegs entspannt. Macht man es nicht, ist er ab einer gewissen Höhe unmöglich.

Ein anderer Trick ist beim Trash in Boralus die Bomben, die auf Spieler geworfen werden und vorher als bläuliche Kreise angezeigt werden. Diese Bomben machen Friendly Fire auf die Gegner, die Spieler laufen damit aber meistens weg. Hier müssen also alle bei der Gegnergruppe kuscheln und der, der die Bomben kriegt, muss sie so gut wie möglich in der Gegnergruppe ablegen - alle Spieler müssen ausweichen. Das Leben der Mobs schmilzt dann nur so dahin.

Die Gegner in Freihafen mit dem Sturm um sich als Friendly Fire kenne ich noch, aber ansonsten fällt mir spontan nichts weiter ein. Aber es gibt sicher noch viele weitere solcher Mechaniken, die mir noch nicht bekannt sind. Das ist ein Teil der Faszination in M+ für mich zur Zeit.

Der andere ist die Unterschiedlichkeit der Schwierigkeit je nach Affix.

Für mich waren Schrein des Sturms und Tempel von Sethraliss mit die schwersten Inis. Nun musste ich diese Woche lernen, dass der Tempel total einfach ist. So einfach, dass wir eine 11er in time geschafft haben.

Der erste Boss ist tricky, aber wenn man sich bewegen kann, durch aus machbar. Der dritte Boss war früher mein Horror-Boss, aber in der Zwischenzeit sehen wir so selbstverständlich in den Strahlen drin, dass er überhaupt nicht hochstackt und damit kaum was zu heilen ist. Der Endboss war schon immer einfach, der zweite Boss soweit ok. Und diese Woche bei den Affixen launisch und platzend sind die relativ kleinen Trashgruppen überhaupt kein Problem. Was jetzt allerdings auch nur daran liegt, dass die Massen an Gegnern im vorletzten Raum das Affix platzend nicht triggern und launisch da auch ziemlich egal ist.

Atal'Dazar ist zum Beispiel eine Instanz, die bei tyrannisch ziemlich einfach ist, weil bis auf den Endboss alle Bosse sehr leicht zu spielen sind, verstärkt macht aber einige Trashpacks wirklich elend. Ok, verstärkt ist nie so schlimm wie tyrannisch, weil man sich zur Not mit Fokus-Damage einfach durchwipet, aber es kostet sehr viel Zeit.

Irgendwie finde ich es gar nicht schlecht, dass die Instanzen nicht alle gleich schwer sind, sondern sich unterscheiden und mal die eine und mal die andere leicht oder schwer ist. Wobei es noch ein bisschen gleichmäßiger sein könnte, die Unterschiede sind in der Tat sehr groß. Wir versuchen ja schon, möglichst viele hohe Steine zu kriegen, um etwas Auswahl zu haben, aber dass es sozusagen unter bestimmten Umständen für uns unschaffbare Instanzen gibt, ist schade. Wobei da wieder der aktuelle Bwonsamdi Buff (gibt es den eigentlich auch für die Allianz oder heißt er da anders?) sehr hilfreich ist, um eine Instanz einfach nur zu beenden.

Ich denke, Blizzard ist auf dem richtigen Weg, es fehlt noch etwas an Feinabstimmung, aber ich finde die zweite Season für M+ schon einfacher als die erste.

Mittwoch, 27. Februar 2019

Rubinpanzerkrolusk

Heute hat meine Druidin 200 Dienstmedaillen der Eidgebundenen bekommen und hat sich gleich das Bodenreittier gekauft. Leome spart ja noch auf die Fledermaus.



Rubinpanzerkrolusk - Mount #396

Samstag, 23. Februar 2019

Düsterschwinge der Bleichborken

Und endlich droppt auch das letzte Reittier aus dem Arathihochland. Nach 36 Versuchen ist die Fledermaus von Nimar dem Töter mein.



Düsterschwinge der Bleichborken - Mount #395

Montag, 18. Februar 2019

Passt zusammen

Gerade fliege ich so durch Unterstadt und stelle dabei fest, wie super a) mein Schild zu meinem Flugmount und b) beides zu der Optik von Unterstadt passt.

Manchmal kann ich mich auch an kleinen, total unwichtigen Dingen erfreuen. :-D



Violetter Pandarenphönix und Wappen des Sonnenlichts.

Sonntag, 17. Februar 2019

Ein neuer Wunsch

Jetzt, wo ich gelegentlich twinke, wird ein Wunsch immer stärker:

Bitte, Blizzard, schaltet die Pfeife für's Leveln frei.

Gerne wieder erst, wenn ein Char schon 120 ist und die Pfeife freigeschaltet hat. Aber was nutzt es, wenn die Twinks wieder und wieder durch die Gegend rennen, wo man es vom Main so stark gewohnt ist, dann einfach auf die Pfeife zu klicken,

Wie oft habe ich in letzte Zeit den Satz gelesen: "Ihr habt die Flugpfeife für dieses Gebiet noch nicht freigeschaltet".

Ich kenne wirklich jede Ecke von Zandalar und Kul Tiras. Echt. Es ist kein Mehrwert, wenn ich da zum drölfzehnten mal durchlaufen muss.

Dienstag, 12. Februar 2019

Liebe liegt in der Luft 2019

Blizzard hat es dieses Jahr mit den Ruhesteinen, diemal gibt es "Q. Pidos herziger Ruhestein" für 150 Zeichen der Liebe.

Zeichen der Liebe gibt es für Dailys in den Hauptstädten und man kann sie gegen "Hübsche Glücksbringerarmreifen" eintauschen, die man aus 10 Hübsche Glückbringer herstellen kann. Um die Glücksbringer zu farmen, braucht man das "Sammelset für hübsche Glücksbringer", welches es bei Qixi in Orgrimmar oder Sturmwind gibt. Glückbringerarmreifen kann man beliebig viele bei Mobs farmen, die EP oder Ehre geben. Diese kann man 1:1 gegen Zeichen der Liebe eintauschen.

Der Eventboss gibt ebenfalls einmal am Tag Zeichen der Liebe.

Gute Farmspots für Level 120

Legion funktioniert. Die 110er Gegner sind noch grün und geben die Glückbringer.
Der fast komplette Trash im Auge Azsharas hat ca. 120 Hübsche Glücksbringer in 15min gegeben (mit einem Tank). Hierbei bin ich gleich nach rechts in die Höhle abgebogen und habe mich hauptsächlich auf die Murlocgruppen sowie Krabben und Goblins konzentriert. Auf dem Weg zum Ausgang habe ich noch alle Salzmeertropfen gepullt.

In Suramar City im Areal des "Hof der Sterne" (nicht in der Insanz) laufen sehr viele Gegner mit hoher Respawnrate rum. Ich hatte aber das Gefühl, dass die Drop-Rate hier deutlich geringer ist, dafür gribt es graue Items, die ziemlich wertvoll sind, goldtechnisch lohnt der Ort also mehr als das Auge Azsharas.

Samstag, 9. Februar 2019

Schädelreißer

Beim 30. Versuch droppte endlich das vorletzte Arathi-Mount.



Schädelreißer - Mount #394

Freitag, 1. Februar 2019

Mondfest 2019

Dieses Jahr gibt es als einzig interessantes Item für mich den Ruhestein des Mondältesten, ein Spielzeug für 30 Münzen der Urahnen. Grund genug für mich, mit einem Twink wieder rumzufliegen.

Es gibt noch einige weitere neue Spielzeuge (weitere Drachenkostüme), die man zur Vervollständigung der Spielzeugerfolge farmen kann. Der Händler steht in der Mondlichtung auf dem Steg neben

Empfehlenswertes Addon: Candy Buckets

Es zeigt die Orte, wo die Urahnen stehen, auf der Karte an. Geht auch für andere Weltereignisse wie Schlotternächte oder Sonnenwendfest.

Und denkt daran, in der veränderten Gebieten (Dunkelküste, Verwüstete Lande, Tirisfal) auf die Originalversion umzuschalten.

Sonntag, 27. Januar 2019

Winterquellfrostsäbler



Es ist fast peinlich, wie einfach man den Winterquellfrostsäbler in der Zwischenzeit bekommt.

Ich hatte einen ungenutzten Level 80 Allianzler in Winterquell geparkt und wollte eigentlich das Ruf-Grinding in den nächsten Monaten machen. Und schaute blöd, als ich eine Quest bekam, für die ich einfach 20 Dailys machen musste und ein paar Mats aus dem Auktionshaus kaufen.

Ja, in der Tat, man bekommt den Frostsäbler in 20 Tagen mit täglich ca. 5min Aufwand - zumindest wenn man fliegen kann.

Und ich habe mich dann auch an den Grund erinnert. Das Gegenstück des Säblers - der Un'goro-Raptor - ist ebenfalls in dieser Zeit farmbar und da hatte Blizzard wohl irgendwann ein Einsehen mit der Allianz und hat die Quest vereinfach.

Für meine Mount-Liste zählt dieses Tier nicht, weil ich das Horde-Gegenstück schon lange habe. Wohl aber für den Rufzähler, der jetzt bei mir bei 97 liegt.

Samstag, 26. Januar 2019

Krasses Gear

Ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

Mein Allianz-Bär ist mein jüngster Character, der nie eine mythische Instanz oder einen Raid von innen gesehen hat. Ich habe mit ihm Weltbosse und Kriegsfront gemacht, um ihn auszustatten und bis auf bei den Ringen, die da ja nicht gibt, hatte er fast überall schon ziemlich gutes Gear. Bei den Trinkets hab ich zum Beispiel sowohl das 370er vom Arathi-Boss wie das 385 vom Dunkelküsten-Boss.

Die Waffe war allerdings traurig, da hatte ich eine 330er Stangenwaffe von einer Weltquest. Immer, wenn ich in Kisten höhere Waffen bekam, waren es Int-Stäbe. :-(

Letzteres wurde ja zum Glück mit Season 2 geändert. Die nächste Waffe, die da kommen würde, würde passen, das wusste ich.

Nun ist es aktuell ja so, dass die Allianz für 25 Horde-Kills ein 400er Item bekommt. Da konnte nicht mal ich widerstehen. Also suchte ich mir ein Fleckchen, wo viele Allianzler mit dem gleichen Ziel rumliefen und tötete mit schlechtem Gewissen 25 arme Hordler, die nur questen wollten.

Und Murphy hat voll versagt! Ich habe tatsächlich eine 400er Stangenwaffe rausgezogen. Man, hab ich mich gefreut. :-)

Die zweite Baustelle neben den Ringen waren 340er Handschuhe. Es gab eine Quest für 360er Hände in Zandalar, die ich schnell machte und *tada* 380er Handschuhe rauszog. Fortuna war mir hold!

Dann habe ich über Weltquests noch schnell zwei 355er Ringe besorgt und stehe nun mit einem stolzen Itemlevel vob 379,56 auf meinem Twink da, der in BfA vielleicht drei normale oder heroische 5er Dungeons von innen gesehen hat, sonst nichts. Nicht mal LFR. Und er hat damit alle anderen Twinks, mit denen ich durchaus M+ laufe oder auch in Uldir HC war, überholt. Und damit komme ich wieder zu meinem ersten Satz...

Sonntag, 20. Januar 2019

Eindrücke von BfA


Ich hole diesen Post mal nach oben, weil immer wieder neue Screenshots hier rein gewandert sind. Außerdem verstecke ich die Bilder hinter dem More-Tag. Wer gucken will, möge bitte klicken.

Freitag, 18. Januar 2019

Stampede

Betroffene Gegner erleiden 2 Runden lang doppelten Schaden

Schadensart Name Dauer
Kleintier Stampede
Familientreffen
3 Runden
3 Runden
Wildtier Jagdrudel (mit CD)
Welpenparade
2 Runden
3 Runden
Mechanisch Inflation 3 Runden
Drachkin

Untot Totentanz 3 Runden
Fliegend Falkosaurierschwarm!
Schar
Krähenschwarm
2 Runden
3 Runden
3 Runden
Aquatisch

Elementar

Humanoid Spam3 Runden
Magisch Zerglingansturm3 Runden

Ich hoffe, ich habe keinen Angriff dieser Art übersehen.

Dienstag, 15. Januar 2019

Artefaktskins beim Druiden

Wenn man die Legion Waffenskins beim Druiden transmoggen will, muss man beim Wächter- und WIldheitsdruiden eine Besonderheit beachten. Denn die veränderten Tiergestalten Bär und Katze sind etwas kompliziert auswählbar.

Wenn man jetzt nämlich im Transmog-Fenster die Waffe auswählt und auf Legionsartefakte Artefakte geht, werden nicht alle Artefartefakt-Outfits angezeigt, sondern nur ein paar.

Mein Bär hat nicht alle freigespielt, aber doch einiges, aber es werden nur vier Skins angezeigt. Das sieht zuerst mal so aus, als ob man nur vier Optionen hätte.



Bei meinem Schamanen habe ich eine komplette Palette mit allen möglichen Farben aller Artefaktskins.

Die anderen Optiken sind beim Druiden aber nicht verschwunden, die verschiedenen Farben sind nur in einem Kontextmenue versteckt, welches man mit Rechtsklick erreicht. Und noch besser, es sind nicht nur die verschiedenen Farben, sondern sogar die verschiedenne Vorlagen, die sich teilweise hinter einem Fenster verbergen.



Ich vermute, dass das so gelöst wurde, weil die Waffe selber fast überall gleich aussieht, nur die Tiergestalt ändert sich.

Warum auch immer es so gelöst ist, es ist auf jeden Fall alles da, man muss nur wissen, wie man ran kommt.

Freitag, 11. Januar 2019

Argentumstreitross

Im Forum wurde erzählt, dass der Paladin drei "alte" Klassenmounts hat. Das verwunderte mich, mir waren nur zwei bekannt und auf Nachfrage erfuhr ich, dass das dritte ein Mount aus dem Argentumturnier ist. Und siehe da, da war tatsächlich ein leicht zu erfarmendes Reittier, welches ich total übersehen hatte.

Mein Paladin hatte extakt ein Siegel des Champions und war fast ehrfürchtig bei den Sonnenhäschern, warum auch immer. Ich parkte ihn kurzerhand in der Eiskrone und begann mit den Dailys. Nach acht Tagen hatte ich die Marken zusammen (nehmt die Beutelbelohnung, neben 20 Gold ist da auch ein Siegel drin).



Argentumstreitross - Mount #393

Donnerstag, 10. Januar 2019

Ruhm des Donnernden Schlachzüglers


Nach der letzten Woche war nur noch ein Erfolg offen, weil ich nicht rechtzeitig daran gedacht hatte, dass er noch offen ist und der Boss schon tot war, als ich es sah.

Bei Megaera ("Kopfsache") fehlte noch der Gift-Kopf. Das war natürlich sehr einfach, und damit habe ich jetzt wieder ein Reittier mehr.



Gepanzerter Himmelskreischer - Mount #392

Montag, 7. Januar 2019

Du hast doch gesagt, das Kreuzen der Ströme ist schlecht

"Enthüllt die orangefarbenen, violetten und grünen Nebelbestien während des Kampfes mit Durumu dem Vergessenen in der normalen oder heroischen Version des Throns des Donners."

Zuerst gleich mal: DRECKS-ERFOLG! (Sorry, das musste jetzt sein.)

Es geht alleine. Ich war Heal geskillt, aber das wäre wohl nicht notwendig gewesen, man erleidet so gut wie keinen Schaden, außer man stirbt einfach. Und dann schafft Blizzard es zum Teil noch, die Ursache das Todes nicht zu wissen.



Aber ja, es geht. Man braucht nur Geduld und gute Nerven.

Der Erfolg bei Durumu im Thron des Donners geht wie folgt:

Geht auf normal, auf HC ist der Erfolg unnötig schwer.

Bosskampf

Standard-Phase

Man macht einfach erst mal keinen oder nur minimal Schaden auf ihn. Durumu legt lila Pfützen unter dem Spieler ab (Verweilender Blick), die aber egal sind, sie machen eh keinen Schaden und stören nicht weiter. Wichtig ist aber die Fähigkeit "Willensstärke", die keilförmig vom Boss zum Rand unter der Spielfigur lila Wölkchen ablegt. Wenn man da nicht schleunigst rausläuft, wird man von der Plattform gekickt und ist tot.

Zwischenphase 1 (entscheidend für den Erfolg)

Diese Nebelbestien erscheinen, wenn alle drei Strahlen der zweiten Phase (blau, rot und grün) gleichzeitig die Stelle treffen, an der das Add steht. Wo es steht, sieht man zu Beginn der Phase ganz kurz, dann erscheint an dieser Stelle kurz einen weißen Wirbel. Es erscheinen auch noch etwas größere farbige Wirbel, die für uns jetzt uninteressant sind, hier erscheinen die großen Nebelbestien, die man im normalen Kampfverlauf töten muss.

Wenn man so auf halber Strecke vor dem Boss steht und die Kamera sehr flach hält, dann kann man unter dem Boss durch den gesamten Boden sehen. So erkennt man den weißen Wirbel eigentlich recht gut. Nur einmal habe ich sie nicht gesehen, dazu später mehr.
Wenn man den Wirbel sieht, läuft man dort hin und stellt sich auf den Punkt. Da man als Solo-Spieler den roten und den blauen Strahl eh auf sich hat, muss man keine zwei Spieler koordinieren. Man wartet also einfach an der richtigen Stelle. Dann erscheint zuerst der grüne Strahl, der einfach bei einem beginnend einmal im Kreis läuft. Der wandert dann direkt los und ist damit schon ein Stückchen weg, bevor die zwei anderen Strahlen erscheinen. Das macht aber nichts, es erscheint dann trotzdem ein kleines, nicht anklickbares Add, wenn man richtig gestanden hat. Einfach einen Augenblick auf der Position stehen bleiben, bis man diese Nebelbestie sieht.Sie sieht aus wie die alle Nebelbestien in dem Raum, ist nur deutlich kleiner.

Hat man den weißen Wirbel nicht gesehen, stellt man sich nun einfach an den Rand und wartet auf die drei Strahlen. Dann läuft man mit ihm mit und beobachtet die Plattform. Irgendwann wird die kleine Nebelbestie erscheinen. Die großen Nebelbestien, die man natürlich auch aufdeckt, ignoriert man erst mal, damit die Phase nicht zu früh endet.

Danach muss man nämlich in jedem Fall im Kreis rennen und die großen (roten) Nebelbestien töten.

Zwischenphase 2 (Desintegrationsstrahl)

Der Boss zaubert einen Strahl von sich aus zum Rand und dreht sich einmal im Kreis. Im Raum erscheinen lila Wölkchen und ein Labyrinth öffnet sich, durch das man früher laufen musste. Heute rate ich euch eines: Haltet maximalen Abstand vom Strahl. So viel wie geht. Es ist unglaublich, wie oft ich hier gestorben bin, weil ich nur einen halben Raum von dem Strahl entfernt war. Ignoriert die lila Wölkchen, die machen eh keinen Schaden und platziert euch am weitesten entfernten Ende des Raums.

Diese Phase endet von allein.

Zwischen den beiden Zwischenphase ist immer wieder die Standardphase. Zu einem späteren Zeitpunkt beginnen hier die kleinen Augen unter Durumu, einen gekringelten Strahl auf den Spieler zu casten, der  einen nach kurzer Zeit für acht Sekunden betäuben. Wenn das gleichzeitig mit dem Knockback passiert, hat man einfach keine Chance und wird rausgekickt. Ich hatte das zum Glück nur einmal. Nachträglich habe ich nachgelesen, wie man diesen Stun vermeidet - ein zweiter Spieler muss ich in den Strahl stellen. :-/ Falls ihr noch jemanden kennt, der den Erfolg auch noch braucht, macht es zu zweit.

Diesen Durchlauf muss man dreimal machen. Wenn man das dritte Mal die kleine Nebelbestie aufdeckt, bekommt man den Erfolg, auch ohne dass man Durumu tötet. Ich habe ihn danach mit viel Befriedigung umgehauen!

Sonntag, 6. Januar 2019

Tempel von Sethraliss +10

Heute wollten wir unseren Twinks noch eine höhere Instanz gönnen, da es das letzte Mal in Season 1 ist, dass die Affixe relativ einfach sind. Die nächsten zwei Wochen werden diese Twinks dann nicht angerührt und die Kiste erst in Season 2 geöffnet.

Blizzard garantiert ausdrücklich nicht, dass die Kiste erhalten bleibt, wenn man sie in der Folgewoche nicht öffnet. Aber ich habe das schon so oft gemacht, und sie ist nie verschwunden. Man darf nur keine mythischen Dungeons mehr gehen, bzw. wenn man es tut und irgendwie einen Schlüsselstein bekommt, muss man sofort die Kiste öffnen, sonst ist sie nächste Woche "überschrieben" durch die neue Ini.

[edit]Es hat nicht funktioniert. Also im Prinzip schon, die Kiste ist natürlich nicht verschwunden, aber Blizzard hat sich gemerkt, wann sie entstanden ist und es gab nach dem Start der Season 2 trotzdem den alten Loot. Es wäre also besser gewesen, die Kiste in der Woche drauf zu öffnen und dann den 6er Stein zu gehen.[/edit]

Mein Bär hatte noch einen Schlüsselstein Tempel von Sethraliss +10. Nicht gerade meine Lieblings-Ini und ich war aus dem Forum auch vorgewarnt, dass der erste Boss echt übel ist. Aber wir waren fest entschlossen, es zu schaffen.

Wir waren ein Druidentank, zwei Dämonenjäger, ein Hexer und ein Mönch-Heiler.

Nach einer Weile begannen wir langsam, den Kampfverlauft auswendig zu können und es wurde besser. Zum Glück kann man den Boss resetten, immer wenn einer starb, rannten wir die Treppe hoch zum Eingang.

Nur einer der beiden Bosse Adderis und Aspix ist "aktiv", d.h. sollte angegriffen werden, der andere hat ein Blitzschlagschild, welches den Schaden reflektiert.

Adderis beginnt als aktiver Boss den Kampf, Aspix muss dann nur offgetankt werden. Adderis tödliche Fähigkeit ist der Wirbelschlag. Seit Patch 8.1 dreht sich Adderis mit*), wirkt den Wirbelschlag aber in die Richtung, in die er ihn begonnen hat. Das macht das Ganze etwas unübersichtlich. Man muss ihn also gut im Auge behalten, wenn er den Cast ansetzt und dann hinter ihn laufen. Und besser zwei Schritte hinter ihn als nur einen, unsere Dämonenjäger lagen auch mal tot auf der an sich richtigen Seite des Bosses. Leider sagt DBM diese Fähigkeit auch nicht an, das würde alles erheblich einfacher machen. Vielleicht sollte man sich eine Weakaura schreiben.

Als Range ist es nicht so dramatisch, da kann man den Wirblen auch ausweichen, es ist Zeit genug.

Zum Glück wirkt Adderis die Fähigkeit nur, solange er auch das aktive Ziel ist, so dass man den Cast beobachten kann. Bei uns machte er den Schlag zweimal, bevor Aspix aktiv wurde. Man kann dann also ohne Sorgen das Target wechseln und sich um Aspix kümmern.

Die anderen Fähigkeiten haben wir weitgehend ignoriert, die waren alle auch auf +10 noch wegheilbar. Beim Bogensprung verteilen ist definitiv  eine gute Idee, haben wir mit zwei Melees aber auch nicht immer gemacht. Ob das Ziel von "Leitfähig" immer rausgegangen ist, kann ich auch nicht sagen, ich kann mich nicht erinnern, ob ich es mal hatte, falls ja, bin ich nicht weggegangen.

Nach einer guten halben Stunden haben wir es dann endlich geschafft, die beiden zu besiegen. Da haben wir uns einen Boss mal richtig erarbeitet. *stolz*

Der Rest der Ini war überraschend entspannt.

Der Schlangenboss Merektha war total einfach, unser Heiler maulte rum, dass er sich langweile. Selbst wenn man in der Tauch-Phase vom Boss getroffen wurde, passierte nicht viel. Man durfte lediglich nicht in der Grütze stehen bleiben und musste die Spieler im Schlangenknäul - sofern sie in der Grütze gefesselt waren - schnell rausholen, was übrigens mit einem Stunn geht.

Auch die sich drehenden Kugeln waren gefühlt einfacher geworden, wir sind eigentlich alle spätestens im zweiten Versuch drüben gewesen. Ich würde sagen, es gab weniger Kugeln und sie bewegten sich langsamer als früher.

Der dritte Boss Galvazzt ist für als als Main Heiler der Angstboss. Als Tank sah ich ihm recht entspannt entgegen, aber auch da waren die Änderungen durch Patch 8.1 sehr angenehm. Man sieht den Strahl besser und ich würde sagen, er kam auch etwas seltener. Am Ende kam bei uns zwar eine Explosion durch, aber keiner starb.

Naja, der Endboss Avatar von Sethraliss ist eh nicht so schwer. Als Tank muss man die zwei Adds Herzwächter und Voodooverhexter tanken und letzteren möglichst oft kicken. Und alle müssen den Heiler vor den Kröten schützen, da er sonst den Avatar nicht heilen kann.

Am Ende haben wir knapp eine halbe Stunde zu lange gebraucht, hätte der erste Boss nicht so viel Übung gebraucht, wäre die Instanz mit uns Twinks sogar in time machbar gewesen.

Damit hat die Instanz für mich viel von ihrem Schrecken verloren. Viele sehr schwere Sachen sind tatsächlich sinnvoll vereinfacht worden. Und den ersten Boss sollte ich jetzt auch können. :-)

*) Das Mitdrehen von Adderis wurde per Hotfix wieder abgeschaltet, er bleibt jetzt wieder stehen.

Samstag, 5. Januar 2019

Neu zusammengebaute Mechanospinne und Gorillabot



Immer wenn in Vol'dun ein Übergriff stattfindet, kämpfen bei 41/42 in regelmäßigen Abständen Arachnis und Knatzzar der Zerstörer gegeneinander. Beides sind Roboter, die immer wieder zwischen den Kämpfen von ihren Ingenieuren zusammengesetzt werden. Am Ende des Kampfes hinterlässt der unterlegene Roboter eine Kiste - oder eher ein Fass, was von der Gewinner-Fraktion gelootet werden kann. Gewinnt also der Gorilla, kann die Horde die Kiste der Spinnen looten, gewinnt die Spinne, kann die Allianz die Kiste des Gorillas looten.

Es gibt pro Invasion ein Item. Hat man drei dieser Items zusammen kann man das dazugehörigen Haustier zusammensetzen. Es gibt kein Item doppelt, man braucht also drei Invasionen.

Ist dort keine Weltquest, kann man den Kampf nicht beeinflussen, man muss einfach warten und hoffen, dass die richtige Seite gewinnt.

Mit Weltquest kann man den Kampfverlauf  beeinflussen durch Abgabe von Alkalisalz. Jedes mal abgeben (nach Abgabe der Weltquest kann man weiter sammeln), gibt der eigenen Fraktion 5 Energie und die Seite mit mehr Energie gewinnt sehr wahrscheinlich. Es kann auch noch Salz abgegeben werden, wenn der Kampf schon läuft, der Energiebalken füllt sich weiterhin.

Gibt es also auf eurem Server zu viele Spieler in der gegnerischen Fraktion, ist die Chance, dass die andere Seite immer gewinnt, sehr hoch. Dann wartet einfach bis zur nächsten Invasion und hofft darauf, dass die Weltquest nicht aktiv ist. Bei mir war sie von drei Versuchen zweimal nicht aktiv.



Horde:
Stahlbeschlagenes Arachnidenexoskelett
Handvoll Glasspinnenaugen
Mechaspinndrüse
=====================
Neu zusammengebaute Mechanospinne

Allianz:
Bananenförmige Energiezelle
Stahlbeschlagenes Primatenexoskelett
Stoßsichere Brustverstärkung
=====================
Neu zusammengebauter Gorillabot

Für den Zeitplan der Vol'dun Invasionen: http://www.outis.blue/assault.html

Mittwoch, 2. Januar 2019

Vanish für alle

Mit dem Spielzeug "Rhan'kas Fluchtplan" kann nun jeder aus dem Kampf kommen. Zwar nur alle 15min, aber für Klassen/ Rassen, die diese Fähigkeit bisher gar nicht hatten, ist sowas natürlich ein Seegen.

Das Spielzeug gibt es als Hordler in der Oase in Vold'dun, nachdem man diese Questreihe beendet und den Flugpunkt samt Rasthaus dort freigespielt hat. Rhan'ka, der Gastwirt, verkauft es einem dann für 100 Gold (abzüglich Rufbonus).

Hat man dieses Spielzeug mit einem Hordler gekauft, kann man es auch als Allianzler verwenden. Wieder einer dieser Gründe, warum man in BfA unbedingt beide Seiten spielen muss.

Und damit haben wir hier wieder eines der total nützlichen Spielzeuge, wie auch Katlyns Stanzpfeife (Briefkasten) oder das Anglerfloß (welches lediglich Angelskill Pandaria 1 benötigt).

Übrigens hilft es nicht, den Buff wegzuklicken, man muss aus dem Fahrzeug (der Schale) aussteigen.

[edit 1] Es geht übrigens nicht mehr in Dungeons, und Raid, das wurde gefixt. Auch auch für die freie Welt ist das Item praktisch, vor allem, wenn es mal wieder den Bug gibt, dass man nicht aus dem Kampf kommt.

[edit 2]  Die Abklingzeit wurde auf vier Stunden verlängert. Damit ist das Item nun nicht mehr wirklich relevant, sondern nur noch ein Nice-to-have.

[edit 3] Jetzt sind es zwei Stunden Abklingzeit. Blizzard kann such anscheinend nicht entscheiden, wie lange dieser CD nun sein soll.

Dienstag, 1. Januar 2019

Ein Euro Buchung

Heute bemerkte ich auf meinem Konto einen merkwürdigen Vorabumsatz für eine Buchung über ein Euro mit der Visakarte. Der Text dazu war:

Blizzard Entertainment Ve lizy Vilaco Datum 23.12.2018 Zeit 07:48 Kaufumsatz VISA Card EUR 1,00

Nur habe ich bei Blizzard nichts für ein Euro gekauft und es gibt wohl auch nichts, was nur ein Euro kostet.

Da ich gerade erst ein Problem mit meiner Kreditkarte hatte, hatte ich sie sperren lassen und eine neue bekommen. Diese neue Kreditkarte hatte ich am Tag der Abbuchung bei Blizzard angegeben. Entweder war nun die neue Karte ebenfalls sofort wieder kompromittiert, oder aber Blizzard checkt die neue Karte mit einer Buchung. Googlen brachte kein Ergebnis, der Life-Chat war abends am Feiertag nicht mehr erreichbar, also schrieb ich ein Ticket. Was mir erstaunlicherweise schon kurz danach die Antwort eines GM im Spiel einbrachte. :-)

Es war tatsächlich der zweite Fall. Im Support-Bereich wir es auch erklärt:

https://eu.battle.net/support/de/article/000011662

Bekannte Probleme

  • Mein Kauf hat nicht geklappt, aber mir wurde ein Euro abgebucht.
  • Ich sehe kleinere Abbuchungen auf meiner Kreditkarte.
  • Was sind Vorab-Autorisierungsbuchung oder Testbuchungen?
Wird ein digitaler Kauf mit einer Kreditkarte durchgeführt, kann eine geringe Vorab-Abbuchung in Ihrer lokalen Währung erfolgen. Mithilfe dieser kleinen Buchung (1€) soll sichergestellt werden, dass die Kreditkarte gültig ist und sich darauf Geld befindet. Es handelt sich hierbei um eine vorübergehende Buchung, die gewöhnlich binnen 24 Stunden abgebrochen wird. Diese Buchungen sind eine Sicherheitsvorkehrung für digitale Käufe und können nicht umgangen werden.

Was mich jetzt ärgert, ist, dass sie einem das bei Eingabe einer neuen Nummer nicht mitteilen. Und da ich beim Googlen nach dem Text in der Buchung auch nichts weiter gefunden habe, schreibe ich es jetzt hier, damit andere, die wie ich verunsichert sind, die Lösung finden können.

Wenn ich die vorgemerkten Umsätze nicht angezeigt bekommen würde, hätte ich diese Buchung vermutlich nie gemerkt. Aber da sie mir angezeigt werden, und ich die Masche ja gerade kennengelernt hatte, dass ein Betrüger erst mal eine kleine Summe abbucht - als Test, ob die Kartennummer gültig ist - hat mich das Ganze halt doch ein wenig verärgert. Aber der GM war zumindest sehr nett. :-)