Montag, 12. Mai 2014

Überequippt

Einer aus der Gilde will mal wieder den Main wechseln und braucht daher noch Tapferkeitspunkte mit seiner Hexe, um die abgestaubten Items aufzuwerten. Er bat mich gestern daher, ein Szenario und eine 5er Ini mitzukommen. Ich willigte ein, sofern noch ein Dritter aus der Gilde mitkommt. Die 250g für eine Gildengruppe wollte ich mitnehmen - unsere Gildenbank ist notorisch klamm.

So liefen ein DD-Krieger, eine Hexe und ein Ele-Schami schnell durch ein HC-Szenario, was nicht weiter erwähnenswert war, weil kein Random dabei war.

Danach meldeten wir uns für eine 5er Ini an, ich als Heiler, der Krieger als Tank - natürlich ohne dass wir vorhatten umzuskillen. Der Instant-Invite war damit garantiert und ein schneller Run auch.

Es kamen zwei Randoms dazu, die brav hinter uns hertrotteten. Der ein war Ele-Schami, ich sah ihn die ganze Zeit casten, aber im Recount tauchte er nicht wirklich auf. Ich hab mir sein Gear nicht angeschaut, aber es muss grün-blau vom Questen gewesen. Der minimale Schadensoutput war schon bemerkenswert.

Ich überlegte, ob die Randoms eigentlich genervt sind, dass nun drei Leute vorwegstürmen, alles zusammenpullen und umholzen und es eigentlich völlig egal ist, was sie machen. Oder ob sie froh darüber sind, so schnell die Belohnungen abgreifen zu können.

Einer fragte dann auch tatsächlich, was wir mit dem Equip eigentlich in einer 5er Hero machen. Tapferkeitspunkte farmen, antwortete ich. :-)

Am Ende meldete einer der zwei Randoms eine neue Ini an. Ich war damit etwas beruhigt, zumindest einem hatten wir offensichtlich einen Gefallen getan. Trotzdem verabschiedeten wir uns, ich war eh am Punkte-Cap, mir brachte das ganze nichts.

Aber es würde mich wirklich interessieren, wie das Verhälntis ist. Wieviele Spieler sind froh, wenn sie einfach stressfrei durch eine Ini durchkommen, und wieviele ärgern sich, wenn sie selber nichts machen können, weil die Gegner umkippen, ehe man einen Cast durchbringt. Weil sie eine Herausforderung suchen und so nicht finden.

Wenn man in Foren nachliest, wollen ca. 90% die Herausforderung haben. Inis sollen möglichst schwer sein und Movementkrüppel mit dem Tod bestraft werden. Aber bildet das Gerede in den Foren auch die Wirklichkeit ab? Denkt so wirklich die Mehrheit der Spieler?

Kommentare:

Steffi K. hat gesagt…

Also ich bin ganz froh, wenn ich möglichst wenig machen muss in 5er Inis^^ Ich raide nicht mehr und mir fehlt einfach die Übung, da lassen die Reflexe schnell nach ;)
Am Anfang eines Addons habe ich nichts dagegen, gut Schaden zu fahren und meinen Job zu machen, als Jäger geht das auch ohne viel Erfahrung. Nur wenn ich dann meine Twinks levele, mit denen ich nicht ganz so sicher bin, finde ich es super, wenn es trotz mir gut voran geht.

Anonym hat gesagt…

Wie viele Spieler schreiben in die Foren?
10%, 5%?
Wenn davon 90% Herauforderung suchen, ist das immer noch eine kleine Maße der gesamten Spielerschaft.
Ich denke die meisten wollen schnellen leichten Content, ohne Aufwand...
und ich behaupte, es gibt genug Spieler, denen es jetzt immer noch zu schwer ist :(