Mittwoch, 11. Mai 2016

Der verrückte Händler

Die Waren von "The Mad Merchant":
Klingt erst mal viel, vor allem die zwei Millionen Gold für das Reittier. Aber wenn man dann überlegt, wie sich die Goldpreise entwickelt haben, klingt es gar nicht mehr so utopisch.

Das Tundramammut in WotLK hat 16.000 Gold gekostet. Eine Summe, für die meine Schwester Monate lang farmte, nur um mir das Mount zum Geburtstag zu schenken. Es war eines der schönesten Geschenke, die ich jemals bekommen habe, weil die Idee toll war (ich habe damals schon Mounts gesammelt) und weil ich wusste, das wirklich Zeit drin steckte. Denn es war viel Gold. Sehr viel Gold.

Zwei Addons später kamMoP, und das Special-Kaufmount, das Große Expeditionsyak, kostete schon 120.000 Gold. Also eine 10er Stelle mehr.

Nun vergehen wieder zwei Addons und ein weiteres teures Kaufmount kommt ins Spiel. Und wenn man das jetztschlciht hochrechnet und wieder eine 10er Stelle drauf gibt, kommt, ist man schon bei einer Million Gold. Dass es nun zwei sind, dürfte der Gold-Quelle Garnison geschuldet sein, aber so übertrieben teuer, wie es auf den ersten Blick erscheint, ist es nicht. Es passt ins Schema.

Erstaunlich ist eher, dass es ein stink normales Bodenmount ist. Zwar mit einem einmaligen Aussehen, aber es kann nicht fliegen, es verkauft nix, es tut nix extra wie die letzten zwei Special-Gold-Mounts. Insofern ist es auch gut verzichtbar.

Die Diskussionen gehen in diese Richtung. Wird das Mount viel Gold aus dem Spiel ziehen? Nein, wird es nicht, das glaube auch ich nicht, dafür ist es im Verhältnis zum Nutzen zu teuer. Sicherlich werden sich einige "Händler" das Mount kaufen, jetzt schon gehen Mounts wie die Erste Dame der Lebensbinderin im SMAH für knapp eine Million raus, obwohl sie noch im Spiel zu haben sind und die Dropchance 1% beträgt. Das zeigt mir, dass es einfach zu viel Gold gibt und auch die 2 Mio für das Bodenmount ausgegeben werden. Aber eben nicht von der Masse.

Ich weiß noch nicht, ob ich es kaufen werden. Reittiere waren mir schon immer recht viel wert, aber eher Flugreittiere. Und 2 Mio übersteigt zur Zeit sogar noch mein Budget (das dürfte sich bis Legion noch ändern). Aber dazu kommt ja auch noch das Haustier für eine Million. Auch das interessiert natürlich, wenn man in der oberen Spitze im Haustierkampf auf dem eigenen Server mitspielt. Da kommt es auf jedes Pet an.

Naja, mal sehen. Es wird mich nicht umbringen, beide Items nicht zu besitzen.

Der Händler ist übrigens nicht immer in Dalaran, sondern ein Rare, der wieder verschwindet, nachdem jemand etwas gekauft hat. Wer also plant, etwas bei ihm zu kaufen, sollte vorsorglich immer genug Gold dabei haben.

Kommentare:

Werner hat gesagt…

Eine Million für ein PET? verdammtz ich hab grad mal 1,5 Millionen ..... na mals chaun wie sich das entwickelt ....

der post is übrigens eins chönes beispiel immer wieder in deinen blog zu schauen ^^

Leome hat gesagt…

Oh danke. :-)

Ich schreib halt so meine Gedanken und Schlussfolgerungen auf. Auch damit ich nicht vergesse, mich entsprechend vorzubereiten. Ich bin noch unschlüssig, was davon ich kaufen will, aber so wie ich mich kenne, werde ich mir ja doch beides holen. Für den Reinblut-Feuerfalken habe ich mich sogar verschulden müssen, das sollte hier ohne klappen. Wenn man rechtszeitig anfängt zu sparen und weiterhin jeden Tag fleißig einloggt und Missionen wegschickt, solange es noch Gold bringt.

werner hat gesagt…

1,5millionen gold auf den chars , 725 Haustiere und trotzdem kauf ich das ding für eine million nicht xD leidenschaftlichster smammler hin oder her ^^ ..... aber hey du gibst uns ja allen mut ..... die früheren Gold - Mounts wurden ja auch von addon zu addon viel teurer und wir haben sie ja trotzdem gekauft .... aber bei 2 millionen gold erwarte ich von einem mount dass es für mich automatisch meine twinks levelt, gold farmt und auktionen scanned :D (dann wärs es wert ^^)


na mal schauen was legion mit unserem goldbeutel macht ..... vlt wirds ja viel einfacher unmengen zu bekommen ....