Donnerstag, 12. Januar 2012

Frostwolf-Vorurteil

Ich brauche ein neues Feature, ich würde gerne einen kompletten Server auf die Ignore-Liste packen.

Denn so langsam aber sicher baue ich mir ein neues Vorurteil zusammen, welches sich gegen den Server Frostwolf richtet. Damit werde ich vielen Unrecht tun, ich checke ja auch nicht in jedem Run, ob einer vom Frostwolf dabei ist, so dass mir all die "normalen" Spieler gar nicht auffallen. Aber wenn einer durch besonders wenig Schaden, aber dafür eine große Klappe auffällt, so ist er irgendwie ganz sicher vom Frostwolf.

Das war mir in letzter Zeit schon häufiger aufgefallen. Wenn irgendwo ein Char mit 7-10k DPS rumhampelte, dann war es ein Frostwolfer mit full Gladi Gear. Dabei weiß ich, dass man auch in PvP-Zeug anständig Schaden machen kann, ich kenne selber so einen Schurken.

Aber der Schurke gestern hat dem ganzen die Krone aufgesetzt.

Ich hatte noch eine halbe Stunde Zeit vor dem Raid und es gab gerade einen Tank-Beutel, so hab ich mich schnell mit meiner Druidin angemeldet und landete im Brunnen der Ewigkeit. Nach dem ersten Kampf checkte ich die Lage und stellte fest, dass ein Schurke 6k DPS machte. Der nächste Blick sagte mir "Frostwolf" und meine Laune sank erheblich.

Ich eilte hinter der Gruppe her und nahm den Schurken ins Visir. In der Tat, er trug bis auf wenige Gladi-Teile grüne und blaue Items und sogar noch ein Level-Teil. Ein kurzer, intuitiver Check ergab, dass er damit eigentlich niemals den notwendige Itemlevel erreichen konnte. Also tippte ich während des nächsten Kampfes in den Chat, wie er es denn geschafft hab, hier überhaupt reinzukommen. Er postet ein paar epische Teile, unter anderem die Druiden-Heiler-Handgelenke.

Kicken war natürlich unmöglich, dies geht am Anfang der Ini ja noch nicht.

In dem Augenblick kam die Abwägung. Waren 150 Punkte und ein Tankbeutel es wert, so einen rotzfrechen Schmarotzer durch die Ini zu ziehen? Nein, war es nicht.

Ich verabschiedete mich eben mit den Worten, dass ein anderer ihn weiter ziehen kann und verließ die Gruppe, nachdem ich ihn auf die Ignore-Liste gepackt habe.

Und nun frage ich mich, wie man das Itemlevel-Check-System verbessern kann.

Zum einen sollten ungebundene Sachen, die in der Tasche rumliegen, nicht gewertet werden. Equip zum Itemlevelpushen kaufen, in die Tasche legen und später weiterverkaufen - das kann es doch nicht sein.

Dann sollten die Stats passen. Int-Sachen für einen Schurken geht gar nicht. Außerdem sollte auch die Rüstklasse einfließen, ein Plattenträger kann sich zur Zeit Stoffsachen in die Tasche legen, um den Itemlevel zu pushen. Auch das geht gar nicht.

Und zuletzt sollten PvP-Items niedriger bewertet werden. Ich weiß, dass der Itemlevel der PvP-Sachen höher ist, weil einfach mehr Stats drauf sind. Das ist soweit ja auch ok, aber da Abhärtung im PvE nun mal nichts bringt, sollte dies wieder rausgerechnet werden. Ein PvP-Item hätten dann zwei Itemlevel, einen für PvP und einen für PvE. Dann wären die 390er Sachen ziemlich schnell nur noch 370 Punkte oder wieviel auch immer wert - etwas, was seinem Wert im PvE auch entspricht - und würden das Ergebnis nicht so verfälschen.

Hm. Vielleicht sollte ich diese Idee bei Gelegenheit mal im Forum vortragen.

Ich hab mich selber ja auch schon in den Dungeonfinder reingeschummelt, aber dann hab ich immer mindestens zwei Leute aus der Gilde mitgenommen, die meinen fehlenden Schaden locker ausgeglichen haben. Und das habe ich dann auch so angesagt. Gestern fehlte dieser Ausgleichsspieler aber definitiv.

Kommentare:

Nik hat gesagt…

Alles schön beschrieben, doch ich würde solche Schmarotzer nicht auf einen Server beschränken - sie sind überall vorhanden. Alles ist relativ. Die Idee mit den PvP vs. PvE-Sachen ist sehr gut, doch hat einige Nachteile, die vielleicht ausgebessert werden können. Z.B.: ich spiele sehr oft PvP, verdiene dort Marken und tausche sie gegen PvE-Marken um auf die guten Klamotten zu kommen. Doch das Problem ist - Umtauschkurs ist meistens 1:1,5 (375 Marken eines Typs gegen 250 Marken anderes Typs). Manchmal reichen mir nicht die PvP-Marken, dann gehe ich ein bißchen Inis farmen. Und ZACK! ich kommen in deine Situation. Ich bin mit vielen PvP-Sachen dabei, und werde von dem Tank/Heal analysiert und was sehe ich? Tank/Heal verlässt die Grp., weil sie auf einen PvP-ausgerüsteten Grp.Member kein Bock haben. Ok, die Story mit zu wenig Dämätsch verstehe ich und meistens befinde ich mich NICHT im Bereich von >10k DPS. Ich finde, in einigen Hero-Inis ist das auch nicht so nötig. Ich sehe meistens, dass die überequipten Heiler nicht einmal ins Schwitzen kommen, wenn ein Boss gelegt wird. Ich sage es noch Mal: alles ist relativ und ist Einstellungssache. (Übrigens, ein Newsupdate auf mener Seite zu finden)

Yneva hat gesagt…

Naja... Frostwolf ist dennoch sehr speziell. Ich habe eine ganze zeit lang mal auf die Server geachtet, die mich begleiten.
Von 10 Leuten von Frostwolf kamen ca. 1 sehr guter und 2 durchschnittliche Spieler. Die anderen sieben waren ein Mix aus "rein geschummelt", "PvP-Equip", "Imba euip aber keine Ahnung von der Klasse" und "Flamer". An diese Statistik kommt in übrigen auch Aegwynn heran, auch wenn da der Anteil der "keine Ahnung von Klasse und/oder Instanz, aber Flamen wie ein großer" höher ist als auf Frostwolf.

Auf den meisten anderen Servern liegt das Verhältnis in übrigen bei ca. 6 zu 4. Also 6 sehr gute bis durchschnittliche/unauffällige Spieler, 4 schlechte bis idiotische Spieler. (+-1)

Was den Vorschlag angeht - fänd ich gut. Dafür sollte es dann aber auch für die PvP-ler ein System geben, dass man erst mal eine gewisse Abhärtung erreichen muss, bevor man rein kommt. Das sollte natürlich mit blauen Herstell-Items zu machen sein :x

Leome hat gesagt…

Willkommen zurück in der Internetwelt, Wölfchen.

Jup, PvE-Gear im PvP sollte dann genauso behandelt werden, das ist nur fair.

Ich habe im "Schlachtzüge und Dungeons"-Forum einen Thread zu dem Thema gestartet, falls jemand noch seinen Senf dazu geben will.