Mittwoch, 21. November 2012

Den Stall ausbauen

Ich bin ja ein leidenschaftlicher Sammler, wie man auch an der Anzahl meiner Reittiere erkennen kann. Und auch das Haustiersammelfieber packt mich langsam. Das Jäger-Begleiter-Sammelfieber habe ich schon länger, wobei ich gar keinen Beastmaster spiele, aber die Skillung habe, um die seltenen Tiere fangen zu können. Einfach, um es geschafft zu haben.

Die seltenen Hunterpets in Cataclysm waren genau das richtige für mein Sammlerherz, da sie ab der Geschmolzenen Front eine Herausforderung beim Zähmen darstellten. Jetzt ging es nicht mehr nur noch darum, die Tiere zu finden, sondern auch noch darum, sie erfolgreich zu zähmen. Wie stolz war ich immer, wenn es mir gelungen ist. :-)

Und nun kommt das Dilemma: Der Stall ist voll.

Zum Glück ist der Jäger nicht mein Main, sonst würde ich vermutlich noch viel mehr leiden. Aber trotzdem...

Ich kann doch ein Tier, dass ich in stundenlanger Arbeit mit viel Schweiß und evtl. auch Reppkosten gefangen habe, nicht einfach wegschicken.

Blizzard, tut etwas!

Ich habe von den Lavaspinnen schon alle bis auf zwei freigelassen, aber die Orange finde ich einfach wunderschön und die Lilane ist zu schwer zu fangen, als dass ich sie freilassen könnte. Dann die Geisterbestien. Ich hatte sie alle. Loque'natak, Arkturius, Skoll, Gondria, Karuma, Geisterkrabbe, Ban'thalos, Magria und Ankha. Da Magria und Ankha bis auf die Farbe identisch aussehen und außerdem leicht zu zähmen sind, wenn man weiß, wie es geht, habe ich eine der beiden freigelassen. Aber es bleiben immer noch acht Stück.

Ich habe Jadezahn schon in Freiheit entlassen, weil es grüne Schieferspinnen nun auch als Nicht-Rare gibt.

Aber ich kann doch weder Skarr noch Karkin wegschicken, die sehen einfach zu besonders aus. Humar und sein weißes Gegenstück habe ich dagegen schweren Herzens schon wieder in die Freiheit entlassen. Sambas läuft mir dagegen wieder zu selten rum, den mag ich nicht hergeben.

Und dann gibt es einfach Pets, die ich haben muss, wenn ich den Jäger ernsthaft spielen will. Eine Schlange für den Tempo-Buff, Chromaggus für Kampfrausch, einen Silithiden für Ausdauer, usw.. Und nun kommen mit MoP neue, spannende Tiere mit besonderen Fähigkeiten dazu, wie z.B. der Wasserschreiter mit Wasserwandeln.

Und dann gibt es noch zwei eigentlich ganz langweilige Tiere, die mich aber seit ca. Level 20 begleiten, einen weißen Wolf aus dem Eschental und eine halb durchsichtige weiße Katze von der Dunkelküste. Wenn ich diese beiden wegschicke, verliere ich ein Stück Herzblut.

Tja, ihr seht also, wie es in meinen Stall aussieht. Eng, sehr eng.

Und ich habe noch gar nicht angefangen, mich mit den MoP-Rares zu beschäftigen, weil der Platz es gar nicht zulässt.

Warum überhaupt eine Begrenzung im Stall? Solange man nicht alle Tiere dabei hat, ändert sich ja nicht viel. Haus- und Reittiere können ja auch ohne Begrenzung gesammelt werden. Und wenn unbegrenzt nicht möglich ist, dann doch wenigstens mal auf 100 oder so hochsetzen, damit die ganze Prachttiere auch Platz haben.

Bitte, bitte, Blizzard, es kostet doch wirklich nicht viel und bringt auch keinen Spiel-Vorteil, wenn ihr den Stall mal kräftig erweitert. Es kann nur wieder eine Sammlerleidenschaft mehr nach Herzenslust ausgelebt werden.

[edit 27.03.2013] Gerade kam die Änkündigung, dass der Stall mit Patch 5.3 erweitert wird. \o/

Kommentare:

Charava hat gesagt…

Ach ja, wär schon nett. :) Solange bleibt es bei den 5 Pets, die mein Jäger hat. Zu 90% hab ich meinen Geisterbär draußen, meine einzige bisherige Rarität...
Was ich mir wirklich wünsche, wäre ein zähmbarer Frosch. Dafür würd ich jedes Pet weggeben, sogar wenn der nicht mal nen sinnvollen Buff hätte. Ich stell mir das nur so genial vor: Worgenjägerin mit kleinem Frosch neben sich. Jägerin schießt, Frosch springt auf dem Feind herum, spukt Gift und kann mit seiner klebrigen Zunge den Mob verlangsamen. *hüstel*

Leome hat gesagt…

An den fünfen würde sich nach meinem Wunsch ja nichts ändern, uch rede ja von den 20 PLätzen im Stall.

Arkturis ist schon toll, da ich aber kein BM bin, kann ich ihn nicht dabei haben. Als Tankpet habe ich Karkin dabei, die Metall-Krabbe, die anderen vier haben unterschiedliche Buffs. Am wichtigsten ist zur Zeit IMHO eine Schlange oder Hyäne, die den Melee-Tempo-Buff gibt, da der sonst immer fehlt.

Charava hat gesagt…

Ich weiss, dass du die Stallplätze und nicht die 5 aktuellen meintest, doch ich habe generell nur 5 Tiere. Upps... Wie ich gerade nach einem Blick ins Arsenal feststellen durfte, habe ich doch einen im Stall: Fluffi, den Startbluthund vom Worgen. Seit Lv27 vegetriert er da vor sich hin, denn ich vergesse den Stall immer! :)
Hmm... So eine Schlange/Hyäne wäre nicht schlecht. Mal gucken, ob ich da noch ne schicke finde.

Leome hat gesagt…

Ich habe mir die rote Schlange aus Tanaris geholt, aber irgendwie ist sie zu "laut" in der Farbe, das passt nicht recht zum Tauren. Hyänen sind halt so häßlich. Ich muss mal schauen, ob es nicht eine schicke weiße Schlange gibt.

Ich hoffe, dass die Arkanen Schlangen ebenfalls diesen Buff geben, falls sie mit Patch 5.1 kommen. Die sehen schon ziemlich cool aus. ;-)