Donnerstag, 22. November 2012

Wünsche für den Bauernhof

Gestern hab ich schon meine Wünsche beim Jäger geäußert, heute will ich auf Anregung von Sahke mal bei meiner Farm weitermachen. Er schildert ja die Möglichkeiten, die man jetzt schon hat, sich die Arbeit auf dem Hof zu erleichtern, ich starte mal meine Wunschliste.

Zu allererst: Der Hof ist ja eine Form des Housings. Man richtet sich seinen ganz persönlichen Raum ein, zwar nicht individuell, aber trotzdem sehr nett gemacht, finde ich. Aber warum um alles in der Welt ist es dann kein Ruheplatz? Warum kann ich mich auf meinem Hof, in meiner Hütte, nicht erholen? Warum muss ich 20sec warten, bis ich ausloggen kann? Das ist nicht logisch.

Zumal oben beim Gasthaus in Halbhügel keine Wachen stehen, weswegen auf unserem PvP-Server oftmals Idioten das Gasthaus becampen und alle Leveler töten. So könnte man statt zum Gasthaus einfach seinen Char auf seinem Hof abstellen. Natürlich erst, nachdem man die Start-Questreihe erledigt hat und zum Ackerbauern geworden ist.

Es wäre irgendwie noch mehr ein Rückzugsort der Ruhe, wenn es auch als Gasthaus gewertet werden würde. Auch ohne Gastwirt. Wobei man Bauer Yoon sogar noch zum Gastwirt machen könnte, wenn man das wollte.

Dann zur Erleichterung beim Anbauen. Die Bewässerungs- und Schädlingsbekämpfungsanlage ist ja schon toll. Aber warum kann das nicht weitergehen? Und warum gibt es eine Pandarenvogelscheuche, die nichts macht? Warum kann die Vogelscheuche nicht die Vögel verscheuchen? Warum gibt es kein Gift gegen Wühlmäuse? Warum habe ich als erfahrener Bauer keine größere Wahrscheinlichkeit, dass ich nach dem Pflanzen einfach eine wachsende Pflanze habe?

Diese weiteren Erleichterungen dürfen gerne erst kommen, wenn man alle einzelnen Bauern zum besten Freund hat, wenn man eine komplizierte Questreihe erledigt hat, wenn man drölfzehnhundert Feldfrüchte angebaut hat oder das alles zusammen, aber es sollte irgendwie weitergehen.

Ich finde die Ackerbauern toll, ich erfreue mich an jedem neuen Spielkram, wenn wieder jemand mein bester Freund wird. Aber das Anbauen selber finde ich, jetzt wo ich Kochen ausgeskillt habe, eher anstrengend. Über kurz oder lang werden sie brach liegen und das ist irgendwie schade.

[edit 05.12.2012]
Gerade lese ich, dass Blizzard mal wieder einen Teil meiner Wünsche möglicherweise wahr werden lässt. Laut einem Bluepost wird darüber nachgedacht, mit Patch 5.2 eine "Resting Zone" einzuführen, genauso wie einen Weg einzubauen, um die Vögel automatisch zu verscheuchen. Juhu!

Kommentare:

Nomadenseele hat gesagt…

Was ich - zu allem oben genannten - sehr schade finde ist, dass man den Bauernhof nicht individualisieren kann.
Z.B. durch Bäume. Ic h habe voller Begeisterung Bäume gesplanzt, die nach ein paar Minuten wieder weg waren.

Ich war immer gegen Housing, aber jetzt beginne ich den Reiz zu verstehen und bin dafür.

Leome hat gesagt…

Die Bäume, die du meinst, stehen halt für drei Minuten, dafür halt überall. Ich habe einen neben mir gepflanzt bei einem First-Kill-Screenshot, das hatte auch seinen Reiz. :-)

Mich stört die mangelnde Individualisierung nicht, da die allgemeine mir zur Zeit ausreicht. Ich weiß nicht genau, was ich bekomme und laufe immer gespannt zum Hof, wenn wieder jemand mein bester Freund geworden ist.

Und wenn du einen Baum willst, dann umgarne Sho, und du bekommst einen prachtvollen, großen Orangenbaum mit Blüten und Früchten. :-)