Mittwoch, 2. September 2015

Fliegen in Draenor - Eine Zwei-Klassen-Gesellschaft



Seit heute können nun ein paar Leute in Draenor fliegen. Ich war ziemlich erstaunt, wie wenig es sind, habe ich selber doch, nachdem ich davon erfahren habe, sofort gecheckt, was ich noch alles tun muss. Ok, so früh wie ich waren wenig, selbst mein Schatz stellte am Sonntag fest, dass ihm noch 3000 Ruf beim Orden der Erwachten und vier Apexis-Quests fehlten. Aber es passte, um pünktlich heute auf das Flugmount zu steigen. Aber ich dachte trotzdem, dass sich erheblich mehr die Mühe machen und sich rechtzeitig um den Erfolg kümmern. Das war aber offensichtlich falsch gedacht.



Und nun haben wir irgendwie eine Zwei-Klassen-Gesellschaft. Die einen, die gemütlich auf das Flugmount steigen und mal eben zum Zielort fliegen und die anderen, die mit Öffis und Bodenmount wie bisher durch die Gegner reiten müssen und erheblich später ankommen.

Klar ist es ein schönes Gefühl, zur privilegierten Klasse zu gehören. Aber ich bin trotzdem nicht sicher, ob mir das so gefällt. Im Grundsatz fand ich die Idee mit dem Erfolg gut - man muss einmal Draenor zu Fuß erkunden, bevor man achtlos einmal drüber weg fliegen kann. Diese Logik hat sich mir erschlossen. Also Quests, Erkundungen, Schätze - das ist alles ein Teil der Erkundung, man muss halt genau hinschauen und die Story miterleben. Aber wieso vier Wochen Ruf grinden dazu gehört, ist dann eher unklar. Und die Apexis-Dailys sind auch nichts weiter als Grind.

Ich bin hin und her gerissen. Ich kann die Absicht von Blizzard verstehen, nicht einfach das Fliegen zu verteilen, aber ich mag auch keine Zwei-Klassen-Gesellschaften. Und ich bin nicht sicher, ob der Erfolg so, wie er gerade angelegt ist, den Sinn auch trifft oder ob nicht ein Teil Schikane dabei ist. Aber zumindest bin ich froh, dass der Erfolg zwar nervig, aber zumindest für jeden machbar ist und keine Gruppenerfolge dabei sind.

Gestern habe ich auf jeden Fall erst mal Taxi für einen Gildenkollegen gespielt, dem so einzelne Flecken auf der Landkarte fehlten. :-)

Leute, macht den Grind. macht drei bis vier Wochen lang die Tanaan-Dailys jeden Tag, macht die blöden Apexis-Dailys einmal (die meisten könnt ihr ja gegen Garnisonsressourcen kaufen), es lohnt sich. Es macht schon einen Heidenspaß, durch die Lüfte zu sausen.

Kommentare:

bluemonday hat gesagt…

also mir hat spass gemacht - zumal man ja eh die apexis grinden muss um an die mounts zukommen.
ja - fliegen macht spass! das für mich frühe fliegen dürfen ist für mich eine kleine Wiedergutmachung für das jahrelange bestaunen der mountposer vor irgendwelchen auktionshallen.

ich hoffe es haben von denen noch nicht alle den erfolg und galoppeln auf ihren zicklein immer noch durch draenor ...

:)

telefraggle hat gesagt…

ich werde schlicht und einfach nicht genug zeit haben, alle quests für den erfolg zu machen. und ruf farmen im moment erst recht nicht. aber es soll ja einfacher werden.

Leome hat gesagt…

Mein Vorteil ist, dass ich in einem neuen Addon eh erst mal alle Quests machen, weil ich die Geschichte schlicht spannend finde. Den "Meister der Lehren von Draenor" habe ich daher schon lange. Schätze fand ich von Anfang an lustig, so dass ich auch da früh angefangen habe. Ich hatte alle Teile des Erfolgs, die man vor Patch 6.2 machen konnte, ja auch fertig, als ich vom "Pfadfinder von Draenor" erfahren habe. Damit blieb nur noch Ruf farmen, was sich zwar etwas zieht, aber durch den Gruppenfinder sehr leicht geht.

Aber ich habe halt meine Art, dieses Spiel zu spielen, andere machen es anders, sie interessieren sich nicht für die Geschichte oder für kleine Knobelaufgaben am Rande. Zufällig wurde nun meine Art zu spielen belohnt. Glück gehabt.

Für mich wäre es ok, wenn sie es vereinfachen. Aber dann werden natürlich viele weinen, die den Kram nur wegen des Fliegens gemacht haben, nicht so wie ich nebenbei. Was ich auch verstehen kann.

Deathranger hat gesagt…

Das meiste von den erfolgen, Ist ja ok Aber diese dailys? Wieso soll ich 3 rufe auf respektvoll bringen wo ist, der sinn dabei? ... Ok der eine ruf ist fast auf respektvoll die andren 2 nicht

Deathranger hat gesagt…

Hänge aber auch ehrlich gesagt nur hinterher, Weil ich in letzter zeit Nur im rl unterwegs bin freunde, Familie Freundin, Jetzt abendschule Komme nicht mehr wirklich zum wow spielen, Mir tut es etwas im herzen weh :/ Aber ok zeiten ändern sich

Leome hat gesagt…

Es gibt schlimmeres, als in WoW hinterher zu hängen. :-)

Ich hänge raidtechnisch hinterher, hab nicht mal den LFR ganz durch. Na und?

Anonym hat gesagt…

Mich regt auch das Ruffarmen auf... Ich habe einfach nicht die Zeit dafür. Schlimm ... tja, gehöre ich halt zur "Unterschicht"...