Montag, 30. September 2013

Wunsch: LFR-Führerschein

Zuerst muss ich mal sagen, dass ich selber bisher nur im ersten Teil der "Schlacht um Orgrimmar" war, dort einmal als Heiler und einmal als Tank. Als Heiler war ich Anfang der ID und hatte (wie meist zu dem Zeitpunkt) Glück, als Tank am Sonntag Nachmittag habe ich irgendwann selber angefangen, die Bosstaktiken zu erklären und nach ein paar Wipes hat es endlich geklappt. Damit sind meine persönlichen Erfahrungen vom LFR noch recht gut. Ich habe mich allerdings bisher geweigert, in den zweiten Teil zu gehen und werde es wohl auch weiterhin tun, denn das, was ich von anderen gehört habe, ist mehr als abschreckend.

Bisher war der LFR, bis auf wenige Ausnahmen, so konzipiert, dass man ihn gut schaffen konnte, wenn man keinen Plan vom Boss hatte. Bei den wenigen Ausnahmen (Durumu zum Beispiel), reichte es, wenn 10-15 Leute wussten, was sie taten.

Zur Zeit ist es aber leider so, dass irgendwie nicht mal zehn Leute den Boss kennen. Boss 1+2 im 1. Teil sind noch ganz gut besiegbar ohne Plan, Boss 3+4 aber nicht. Da gibt es einfach ein paar grundlegende Fähigkeiten, denen man korrekt entgegnen muss, sonst ist es ein Wipe.

Die Spielerschaft ist es aber gewohnt, dass sie nix tun muss, um in den LFR zu gehen. Sie melden sich an ohne Bossguides zu lesen und denken, dass es irgendwie klappen wird.

Wenn ich nun drüber nachdenke, wie die zweiten vier Bosse funkionieren, kann ich mir ums Verrecken nicht vorstellen, wie das mit einer planlosen Gruppe ohne TS funktionieren soll.

Ich stelle es mir lustig vor, wie die Gruppe Welle um Welle bei Galakras bekämpft und sich wundert, warum nie ein Boss kommt. Oder wie sich die Kugel auswirkt, falls doch ein paar Leute in die Türme gehen und Galakras runterschießen. Machen die Kugeln so wenig Schaden, dass das alles wegheilbar ist? Denn der Raid wird ja, wie immer, sonstwo rumstehen und sich nicht bewegen.

Beim Eisernen Koloss werden die Bomben alle explodieren, der Raid wird quer durch Durotar geschubst und der Strahl dann fröhlich durch die Teerpfützen gezogen. Vermutlich macht da aber alles so wenig Schaden, dass zwei bis drei gute Heiler das ausbügeln können - sofern die Spieler in Reichweite stehen.

Bei den Dunkelschamenen gibt das Gleiche. Wenn die Fähigkeiten keinen Schaden machen, sind sie schaffbar. Wozu Taktik - die Heiler werden es schon richten.

Und bei Nazgrim? Totaler Damagestopp auf den Boss? Das klappt niemals. Genauso wie schnelles umschwenken auf die Adds für eine Random-Gruppe ein echtes Problem ist.

Ich weiß von Freunden, dass sieben Wipes bei einem Boss im LFR vorkommen. Und zu den eh schon Nerven kostenden Wipes kommt die Wartezeit zwischendurch, weil viele Leute gehen und es einfach dauert, bis wieder aufgefüllt wird. Weil aktuelle viele Leute, wie ich ja auch, sich schlicht weigern, dort reinzugehen.

Ein Freund von mir hat neulich fünf (!) Stunden für zwei Bosse gebraucht. Ich ging dann off, ich habe nicht gefragt, wie lange er im Ganzen drin war. Aber er ist ausdauernd, ich schätze, er hat sich bis zum Ende durchgewipet.

Aber muss denn sowas sein?

Vielleicht sollte man ein kleines Fragespiel einbauen. Man muss drei Fragen zu den Bossmechaniken richtig beantworten, ehe man sich anmelden kann. Als Beweis, dass man sich wenigstens ein bisschen mit den Kämpfen beschäftigt hat.

Oder noch besser, man führt einen Raidführerschein ein. Man muss einmal einen umfassenden Fragebogen zu den Bossmechaniken beantworten und hat danach sozusagen das LFR-Diplom für diesen Teil und darf rein. Zwischenergebnisse darf es aber nicht geben, wenn man durchfällt soll man sich nicht anhand des Testes verbessern (Ausschlussverfahren - diese Antwort war falsch), sondern man muss sich mit den Fähigkeiten des Bosses beschäfigen.

Am besten gibt es drei Fragebögen für die drei Rollen. Das Ergebnis zählt accountweit, aber halt nur für diese Rolle.

Die Alternative wäre, den LFR totzunerfen, aber mir würde die Lösung mit dem Raidführerschein besser gefallen.

Ja, mir wäre wesentlich wohler im LFR, wenn alle Mitspieler die unten stehenden Fragen korrekt beantworten können.

Tore der Vergeltung - Eisererner Koloss

Frage 1: Wann wird Kampfrausch/ Heldentum gezündet?

a) Am Anfang des Kampfes.
b) Am Beginn der zweiten Phase.
c) Nach Beendigung der zweiten Phase.
d) Egal.

Frage 2: Was macht man mit den Bomben und wer macht es?

a) Die Bomben können ignoriert werden.
b) Die Bomben müssen angegriffen werden, das machen die Range-DDs.
c) Alle müssen vor der den Bomben weglaufen.
d) Ein Spieler mit einer Fähigkeit, die den Schaden vermindert, klickt auf eine Bombe.

Frage 3: Wie positioniert man sich in der 2. Phase beim Eisernen Koloss?

a) Alle stellen sich mit den Tanks zuasmmen vor den Boss.
b) Man stellt sich so, dass man einen Zaun oder Berg im Rücken hat.
c) Man verteilt sich mit 10m Abstand zueinander.
d) Es ist nicht wichtig, wie man sich hinstellt.

Tore der Vergeltung - General Nazgrim

Frage 1: Wann wird Kampfrausch/ Heldentum gezündet?

a) Am Anfang des Kampfes
b) Wenn Nazgrim in Kampfhaltung ist.
c) Wenn Nazgrim in Berserkerhaltung ist.
d) Wenn Nazgrim in Verteidigungshaltung ist.

Frage 2: In welcher Reihenfolge werden die Adds getötet?

a) Assassine > Arkanwirker > Kriegsschamane > Eisenklinge
b) Eisenklinge > Kriegsschamane > Assassine > Arkanwirker
c) Kriegsschamane > Arkanwirker > Eisenklinge > Assassine
d) Arkanwirker > Eisenklinge > Assassine > Kriegsschamane

Frage 3: Was macht man, wenn General Nazgrim in die Verteidigungshaltung wechselt?

a) Man macht gar keinen Schaden mehr auf den Boss, sondern nur noch auf die Adds.
b) Man muss nichts weiter beachten.
c) Man zündet Kampfrausch und alle CDs, die man hat, um die Phase schnell zu überwinden
d) Die Heiler müssen alle Spieler vollheilen, damit die Phase endet.

Kommentare:

Wintermensch hat gesagt…

Ich war am Mittwoch gegen Mittag im neuen LFR Teil und es war gar nicht so wild, die ersten drei Bosse lagen im ersten Versuch, beim vierten hatten wir zwei Wipes und dann lag auch der. Ist also alles gar nicht so wild ;)- und ich möchte mal behaupten, dass der Großteil der Leute keine Ahnung hatte, wie die Bosse gehen. Natürlich kann man da mal wipen mit schlechten Gruppen, aber ich war neulich auch mal über 2 1/2 Stunden in der Terasse, weil ich so eine schlechte Gruppe erwischt habe.
Alleine durch den Buff, den man bei jedem Wipe bekommt, werden die Bosse ja von Versuch zu Versuch einfacher ;) .

Leome hat gesagt…

Mittwochs sind die Gruppen meistens gut, das wird immer schlimmer, je länger man in einer ID wartet, das war schon immer so. Dass du am Mittwoch halbwegs gut durchkamst, wundert mich gar nicht. Da werden die üblichen 15 Leute dabei gewesen sein, du wussten, was zu tun ist.

Und der Buff hatte meinem Kumpel halt auch nicht geholfen. Sieben Wipes ist schon heftig, 15% Buff ist das Höchste, was ich bisher hatte.

Nein, ich bleibe dabei, die Leute zu zwingen, sich ein wenig mit den Bossen zu beschäftigen, kann nicht schaden. Wer in den LFR will, will Raidfeeling haben. Dann sollen sie auch die Vorbereitung miterleben.

Flask-Zwang will ich ja gar nicht einführen. Obwohl... ;-)

P.S.: Danke, dass du nochmal kommentiert hast, durch meine Änderung der Überschrift ging dein erster Kommentar verloren, den ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt hatte. Sorry.

Anonym hat gesagt…

Führerschein beantragt:

Iron Juggernaut
1 - d
2 - e Bomben einsammeln und auf den Boss zurückwerfen
3 - a

Nazgrim
1 - e beim Trash vor dem Boss
2 - e auf den Boss tunneln, adds macht schon irgendwer
3 - e Boss tunneln

Leome hat gesagt…

"2 - e auf den Boss tunneln, adds macht schon irgendwer"

*lol* Perfekte Antwort. Passt eigentlich für den LFR auf jeden Boss.

Charava hat gesagt…

Wir haben uns gestern Teil 2 angetan: sagenhafte 4 Stunden waren wir drin...
Boss 1: im 2ten Try geschafft
Boss 2: im 3ten Try geschafft
Boss 3: 6ter Try oder so dürfte es gewesen sein. Hatten schon geulkt, dass wir nackt kämpfen, um den Buff auf 10 oder mehr hochzustacken...
Boss 4: 3ter Try. Im ersten Try war das Problem der Damagestop, der zweite hätte fast schon geklappt, und dann 40 Minuten warten bis Gruppe wieder vollständig war. Der dritte Try lief dann problemlos und koordiniert ab.
Unter "Normal"umständen hätten wir uns das niemals so lange angetan, das tat echt schon weh, aber gestern war nichts zu tun und wir hatten Bock uns durchzukämpfen und wollten das auch endlich, also standhaft geblieben. Zum Glück gabs dann auch für jeden ne Belohnung, sprich Loot, und dank einem netten, harten Kern war die Stimmung auch echt gut. Es hatte eben keiner hohe Erwartungen. :)
Ich bin mir sicher: in 2 Wochen sieht es da schon anders aus, die Leute haben mehr Erfahrungen, es wird gefühlt einfacher, aber dementsprechend wird auch die Stimmung nach einem Wipe viel "flame"iger sein.

Struggler hat gesagt…

Auch wenn der Beitrag alt ist, oute ich mich mal als der jenige, der wohl mit dem fünfstündigen Lauf gemeint ist.

Am Ende waren es 5 1/2 Stunden im zweiten Teil; am dritten Boss waren es sechs Stapel Entschlossenheit und am vierten Boss sieben Stapel.

Das ganze wurde gestern aber getoppt, von acht Stapeln bei Garrosh. Es waren sogar neun Versuche, da ein Wipe zu schnell war um eine nStapel zu erhalten.

Begründet war es auch durch die späte Stunde, die geringe Lust nur wartend rumzustehen und so wagten wir den Kampf mit einem Tank (mich), vier Heilern und ~13-15 DDs.

Die viele Rache durch den großen eigenehenden Schaden als Einzeltank in Kombination mit den vielen Stapeln Entschlossenheit gibt aber recht interessante Schadenswerte. Ich war mit 200k-250k dps dritter im Schaden und mein Rekordeinzeltreffer war ein Hinrichten mit 1,8 Mio Schaden auf Garrosh.