Mittwoch, 4. November 2015

Ring-Aufwertungs-Farm-Gruppe für Archimonde

Ich bin ja selber ein mittelmäßiger Spieler und raide daher auch nicht sonderlich erfolgreich. Ich habe eine gemütliche Raid-Gruppe gefunden, die an zwei Tagen die Woche in der Zwischenzeit sehr erfolgreich HFC normal geht, zumindest was alle Bosse bis auf Archi angeht. Und den ersten Boss HC schaffen wir auch problemlos - wen wundert es. Der zweite ist dann schon eine andere Hausnummer und will noch besiegt werden.

Am Montag haben wir uns dann zu meiner Freude das erste mal an Archimonde gewagt, für den wir noch gut eine Stunde Zeit hatten. In den wenigen Versuchen, die wir hatten, haben wir ihn einmal sogar auf 18% gebracht, ich bin also sehr optimistisch, dass er demnächst fällt, sofern wir es wieder versuchen. Und es hat wirklich Spaß gemacht, weil es einfach ein komplett neuer Kampf war. In den nächsten Wochen werden wir aber vermutlich uns wieder mehr auf die ersten HC-Bosse konzentrieren.

Aber wie der Zufall es wollte, hatte ein Kumpel mir schon vor über einer Wochen einen Platz im Twinkraid seiner Gilde versprochen, die immer mittwochs gehen. Dieser Mittwoch war nun heute und ich habe mich gefreut, mal den Raid aus einer anderen Perspektive zu sehen und vielleicht auch andere Taktiken kennen zu lernen. Dann kam aber alles anders.

Mein Kumpel hatte an dem Abend Stress auf der Arbeit und kam erst sehr spät nach Hause. Und als er endlich online kam, waren seine ersten Worte an mich "Vor 5min fiel Archi :-(((". Aaaaah. Verdammt. Ich saß total frustriert vor dem Rechner. So ein Mist.

Aber gleich darauf kam der nächste Whisper "Sie gehen nochmal den Endboss legen!!!".

:-)))))

Als ich in den Raid eingeladen wurde, grüßte ich als erstes brav und als zweites fragte ich nach dem TS. Man weiß ja, was sich in einem Random Raid gehört. Mein Kumpel wisperte mich sofort an mit "Brauchst du nicht". Oh. Hm. Ok.

Der Raid war voll, 30 Leute. Und ein Endboss ohne TS. Ich war etwas verwundert, dachte ich bis dahin ja immer noch, dass es sich hierbei um einen normalen Gilden-Twinkrun handelt und war auch stolz, dass ich keine Belastung sein würde, denn mein Gear war ausreichend und ich kannte den Kampf. Aber wie ich schon schrieb, es kam alles ganz anders.

Denn erst später schnallte ich, dass ich hier in einer klassischen Ring-Aufwertungs-Farmgruppe gelandet war. Eine dieser Gruppen, bei denen ich bis dahin keine Chance hatte, weil ich den Endboss nie gelegt hatte. Es gab nur eine Mini-Einweisung, welche Gruppe in den Nether geht und dann wurde auch schon gepullt.

Ich gebe zu, ich stand die meiste Zeit ziemlich irritiert dazwischen, gab mein Bestes und staunte, wie dieser Endboss professionell zerlegt wurde und was für DPS gefahren wurden. Am Ende war ich immerhin nur der drittschlechteste DD mit meinen 40k DPS. *hüstel*

Und ich lernte die Regeln so einer Farmgruppe danach im Chat kennen. Während sich wenige darüber aufregten, dass Loot einfach irgendwem zugesteckt wurde, schrieben die meisten anderen, dass es nur eine Ring-Farm-Gruppe und kein ololol-Loot Run wäre. Loot wäre egal, den würde hier ja keiner mehr brauchen.

Das ganze auf englisch, die Gruppe war wohl ziemlich international und von der organisierenden Gilde waren auch nur wenige Leute dabei.

Mein Erstaunen wuchs, während ich den Chat las. Eine Gruppe in dieser Form hatte ich in WoW in den acht Jahren, die ich dabei bin, nicht erlebt. Aber klar, die Leute hier sind quasi alle total überequippt und wollen nur mit möglichst wenig Aufwand schnell zu Anfang der Id den Aufwertungsstein holen, um danach mit ihren Gilden heroisch oder mythisch zu raiden.

Und ich war durch meine Freundschaft hier zum Nutznießer geworden. Und zwar so sehr, dass mir das Schamanen-Trinket zugesteckt wurden. *baff*

Ihr könnt euch vorstellen, wie ich mich gefreut habe. Ich hatte nicht damit gerechnet, Loot zu bekommen (und nun weiß ich auch, dass ich in solchen Farm-Gruppen auf keinen Fall damit rechnen darf), der Killerfolg wäre für mich genug gewesen. Aber so ist es natürlich doppelt toll, ich danke meinem Kumpel und seiner Gilde vielmals. :-)

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

also hier auch nochmal ein GZ!

ich hatte 2 x solche Erlebnisse wie du, aber das tollste war ein 5er hc-dungeon in pandaria, wir waren zu 4t aus der gilde + uns wurde ein tank zugelost. jungejungejunge! alles in allem war es so, das wir vier an einem Mäuerchen gestanden haben, einfach nur noch gestaunt haben über die Fähigkeit wie er seinen krieger beherrscht hat (sein GS war highend) und wie er den kompletten run solo gemacht hat. es war toll mit anzusehen.

die Krönung war dann das ER sich für den run bedankt hat + gefragt hat ob wir nicht noch ein paar zusammen machen. es war eine Lehrstunde! es gibt halt noch spielen der alten schule mit einer unfassbaren spielbeherrschung!
loot? wollte er natürlich keines ... :)

bluemonday hat gesagt…

warum steht da jetzt unknown? hmmm, ich wars aber ...