Mittwoch, 28. Dezember 2011

Drachenzorn, Tarecgosas letzte Ruhe

Um 20 Uhr bei Raidbeginn fragte unsere Eule, der Raidleiter, ob wir heute zum Id-Start wie immer in die Drachenseele wollen und der gesamte 10er Raid sagte: "Wir haben gestern gesagt, wir holen dir heute dein Legendary, dann machen wir das jetzt auch. Auf nach Feuerlande.".

Wie der Raid gestern lief, hatte ich ja schon erzählt - wenig erfolgreich dank einer verbuggten Instanz. Was ich aber erst heute erfuhr, war, dass sich ein paar gegen 23 Uhr wieder sammelten und beherzt nochmal in die Feuerlande gingen. Da nur noch wenig online waren, wurde der Raid mit Randoms aufgefüllt und man ging non hero durch. Naja, was man so durchgehen nennt, die Kommentare der gestern Anwesenden heute im Chat waren für Außenstehende durchaus lustig, ob sie für die Beteiligten während des Raides das auch waren, wage ich zu beweifeln. Der ganze Raid zog sich auf jeden Fall bis 3 Uhr nachts hin. Aber wie auch immer - auf jeden Fall war klar, dass die Quest heute beendet werden konnte.

Es lief auch wesentlich besser als gestern, allerdings hätte ich den Plündermeister erschlagen können, der nur und ausschließlich "Schurke, Magier, Todesritter, Druide"-Tokens aus den Bossen fischte. Dabei hätte ich so gerne noch die schicken rot brennenden Schultern.

Bei Erfolgen haben wir uns wieder einmalig dämlich angestellt, die Absprache "bei 15% Damage-Stopp auf die Drohne" wurde vollkommen ignoriert und genauso ist es irgendwie unendlich schwer, vor Majordomus einfach mit genug Abstand stehen zu bleiben und keinen Flächenschaden zu kassieren. Naja, ich will nicht jammern, den Major-Erfolg habe ich letzte Id verbaselt.



Bei Raggi wurden dann drei Heiler angewiesen, auf keinen Fall die Eule sterben zu lassen, was uns auch gelang, obwohl sie regelmäßig in schönen Feuerbällen explodierte. Am Ende musste er nochmal in die Lava hüpfen und das Herz looten.

Danach versammelte sich die komplette Gilde, also beide 10er Raids, in Orgrimmar und beobachtete gespannt die vielen blauen Drachen. Wir durften das Event sogar zweimal bestaunen, da die Schlussquest im Raid nicht abschließbar ist und unsere Eule natürlich vergessen hatte, den Raid zu verlassen. Hätte ich aber ganz sicher genauso.








Aber nach dem zweiten mal lies die Quest sich auch beenden, der Gildenerfolg poppte auf und alles stürmte zum Gildenhändler. Klein Tarecgosa ist zwar teuer, aber dafür ist sie auch accountgebunden und verbraucht sich nicht, einmal kaufen reicht also für alle Twinks.



Pet #145

Als nächstes ist unser Magier dran mit dem Legendary, er konnte gestern in den letzten Teil der Sammelquests einsteigen. Die Feuerlande werden wir also noch eine Weile von innen sehen.

Keine Kommentare: