Samstag, 15. November 2014

Angeln in Draenor - Was? Wo? Wofür?

Was? Wo? Wofür?
Sichelfisch überall zum ersten Skillen von Kochen
Seeskorpion alle Küsten Ausdauer-Bufffood
Feuerammonit Frostfeuergrat in der Lava Mehrfachschlag-Bufffood
Blinder Seestör Schattenmondtal Tempo-Bufffood
Kieferloser Schleicher Gorgrond Vielseitigkeit-Bufffood
Schwarzwasserpeitschflosse Talador Gegengift
Tiefseeschluckaal Spitzen von Arak Kritische Trefferwertung-Bufffood
Dicker Schläfer Nagrand Meisterschaft-Bufffood
Mordlustiger Piranha Ashran Verwandlung Pirat oder Ninja
Blinder Bleichfisch Mine Stufe 3 Verwandlung Fahler Orc

Fische können nicht direkt verarbeitet werden, sie müssen erst gesäubert werden (Rechtsklick). Dazu braucht man entweder 20 kleine, 10 normale oder 5 riesige Fische.

Beim Säubern von Fischen hat man eine geringe Chance, weitere Fische oder andere Items zu bekommen.

Für die Angel-Daily-Quest aus der Garnison (10 Eier) müsst ihr nur die passenden Fische angeln und säubern. Dann bekommt ihr neben dem Fleisch auch die Eier. bei einmal säubern kommen zwischen 5 und 10 Eier raus, meistens muss man es also zweimal machen und braucht entsprechend mehr Fische. Diese Eier sind nicht seelengebunde, wir packen bei uns in der Gilde die überzähligen Eier in die Gildenbank, bevor wir die Quest abgeben.

Angelskill zu Fischgröße

Kleine Fische: 1-700
Normale Fische: 100-950
Riesige Fische: ab 650

Spezielle Fische kann man in den passenden Zonen selten in normalen Gewässer oder zu 100% in Schwärmen oder mit Hilfe eines passenden Angelköders fangen. Mit Angelerhütte Stufe 1 und 2 kann man in der Garnison mit Köder alle Fische fangen, bei Stufe 1 in klein, bei Stufe 2 in normal. Ab Stufe 3 bekommt man riesige Fische.

Leveln kann man leider nicht über das Angeln, denn es gibt keine Erfahrungspunkte.

Sonderfische und -gegenstände

Genialofisch, Nervensägenfisch, Duftender Pheromonfisch - gibt es überall zufällig und sind nicht wirklich zu etwas nutze. Wenn man den Genialofisch 20x auf einen anderen Character wirft (es gehen auch NPCs), gibt es einen Erfolg.

Frosttiefenelritze (H) oder Mondsturzkarpfen (A) könnt ihr in eurer Garnison angeln, wenn ihr sie benutzt, erscheint ein Gegner, der interessanten Loot wie die Meeresschildkröte oder Nats Glückmünzen fallen lassen kann.

Rooks Glücksangelschnur gib es im nördliches Talador (64,13) auf der Anhöhe in einem kleinen See mit Wasserfällen, westlich von der Straße nach Gorgrond. Sie gibt +4 Angelfertigkeit auf eine Angel. Ich habe damit die Meisterliche Angelrute der Kalu'ak verzaubert.



Nat Pagle

Jetzt habe ich die Anglerhütte auch auf Stufe 3 und Nat Pagle als Anhänger, daher kann ich nun auch meine Erkenntnisse dazu erzählen.

Um die Angelhütte auf Stufe 3 auszubauen, muss man in allen Gebieten Draenors jeweils 100 riesige Fische Angeln, um den Erfolg "Draenorangler" zu bekommen. Bis man das fertig hat, wird man Angeln auf 700 haben, aber ich glaube, grundsätzlich ist das keine harte Voraussetzung.

Danach beginnt eine kurze Questreihe in der Anglerhütte, die euch zuerst zu Nat Pagle in die Krasarangwildnis schickt. Danach müsste ihr in jedem Gebiet in Draenor einen Spezialfisch (Oschi) fangen, damit lockt ihr Nat nach Draenor. Anschließend bekommt ihr ihn als Anhänger.

Nach meiner Reherche sollte man nicht als erstes im Frostfeuergrad nach den Oschis angeln, sondern in den anderen Gebieten beginnen. Ich habe es nicht ausprobiert, sondern bin direkt nach Nagrand geflogen und habe da meine Runde begonnen. Ich habe Köder für die jeweilige Region benutzt und hatte die Oschis recht schnell. Als letztes habe ich vor der Garnison geangelt und auch da nach wenigen Fischen den Oschi der Feuerammoniten bekommen.

Anschließend ist man soweit fertig und nun kann man in jedem Gebiet Oschis mit einer Chance von 1% fangen, die man bei Nat gegen 350 Ruf und eine Glücksmünze eintauschen kann. Um diese Oschis zu kriegen, habe ich vor der Garnison angefangen und nach 200 Fischen ohne Oschi entnervt aufgehört. Ich hatte auch versucht mich zu betrinken, wie Tipps im Forum es vorgaben. Auch das half nicht.

Danach habe ich (ohne Alkohol) in Gorgrond geangelt und relativ schnell meinen ersten Oschi gefangen. Ich habe jetzt ingesamt 4 Oschi in Gorgrond und Talador bekommen, teilweise mit ca. 100 Fischen dazwischen, einmal waren es aber auch nur fünf. Im Frostfeuergrad habe ich es noch nicht wieder versucht, ich habe das Gefühl, dass der Platz vor der Garnison einfach ungeeignet zum Oschi-Angeln ist. Aber vermutlich geht es grundsätzlich, wenn man da nicht gerade beginnt.

Ob man einen Köder benutzt oder nicht, ist für das Oschi-Angeln egal, sie können mit oder ohne Köder anbeißen. Ein hoher Skill ist hilfreich, vermute ich.

Man kann fünf Oschis einer Sorte sammeln, ehe man zurück zur Garnison zum Abgeben des wiederholbaren Quest muss.

Die Glücksmünzen sind keine Währung, sondern stapeln sich in der Tasche.

Kommentare:

Jadewald hat gesagt…

Das tolle am Angeln ist, wenn man seine Angelhütte auf Stufe 2 gebracht hat kann man fast alle Fische mit dem entsprechenden Köder fangen.

Leome hat gesagt…

Ach, das geht sonst nicht?

Warum lassen sich die Angelköder eigentlich nicht stapeln?`Sonst stackt alles 200fach und da nur einzeln. -.-

Kann man mit einem Köder auch im falschen Gebiet Fische fangen?

Leome hat gesagt…

Ok, nein, Fsiche immer nur im passenden Gebiet, auch mit Angelköder. Dieser vermeidet nur das Suchen von Schwärmen, was ja auch schon praktisch ist.

Jadewald hat gesagt…

Mit Skill 950 sollte man nur noch riesige Fische rausziehen was für Stufe 3 nötig ist. Wenn ich frei habe werde ich das testen. Hoffentlich habe ich noch den angelhut wo rumliegen. Und die Verzauberung auf die Angelrute ist dauerhaft?

Leome hat gesagt…

Die Verzauberung durch die Angelschnur ist dauerhaft, ja.

Lukas Heinold hat gesagt…

hab die hütte auf 3 und jage jetzt die oschis gibts da nen trick ??

Leome hat gesagt…

Dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich die Angelhütte erst auf Stufe 2 habe.

Leome hat gesagt…

Jetzt habe ich die Hütte auf Stufe 3 und meine Erfahrungen oben dazu geschrieben.